Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Knöllchen bescheren Stadtkasse 173.535 Euro

Gifhorn Knöllchen bescheren Stadtkasse 173.535 Euro

Gifhorn. Autofahrer in der Stadt Gifhorn fangen sich immer weniger Knöllchen ein - dafür aber die teureren. Dieser Trend geht aus dem aktuellen Verwaltungsbericht des Rathauses hervor.

Voriger Artikel
Brandstiftung im Klinikum: Die Ermittlungen laufen
Nächster Artikel
Ein Toter bei Brand auf Campingplatz

Weniger Knöllchen, und doch mehr Einnahmen: Autofahrer in Gifhorn parken seltener falsch, aber dafür auf den "teureren" Plätzen.

Quelle: Archiv

Gifhorn. Zwar gab es auch in der Fallzahl von 2013 auf 2014 einen leichten Anstieg von 12.826 Knöllchen auf 13.567, doch langfristig geht diese Zahl runter. 2011 waren es nämlich noch 15.022 Knöllchen, die die Mitarbeiterinnen des Ordnungsamts unter die Scheibenwischer geklemmt haben.

Kontinuierlich rauf geht es aber seit 2011 bei den Einnahmen. 117.368 Euro steuerten die Autofahrer 2011 unfreiwillig zum Etat der Stadt bei, 2014 waren es schon 173.535 Euro.

Das könnte zum Einen mit der Einführung der Halteverbotszonen am Campus und in der Innenstadt zusammen hängen. „Dort kostet es 15 Euro“, sagt Elke Rohrbeck vom Fachbereich Ordnung. Zum Anderen werden offenbar immer häufiger Behindertenparkplätze blockiert, was 35 Euro kostet. Ein Beispiel sei da seit einem Jahr der Behindertenparkplatz vor der Buchhandlung Dänzer, der sich auf die noch in Arbeit befindliche Statistik für 2015 niederschlagen dürfte.

Einen Aufschlag verlangt das Ordnungsamt auch, wenn die Politesse jemandem einen zweiten rosa Zettel unter den Scheibenwischer klemmen muss, weil immer noch kein Parkschein im Auto liegt oder der Wagen immer noch nicht aus dem Halteverbot gefahren wurde.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr