Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Knappe Mehrheit für Erhöhung der Taxigebühren

Gifhorn Knappe Mehrheit für Erhöhung der Taxigebühren

Taxifahren wird im nächsten Jahr im Landkreis Gifhorn erneut teurer. Mit einer knappen Mehrheit von 26:23 Stimmen votierte der Kreistag in seiner gestrigen Sitzung für eine Erhöhung der Tarife - die allerdings nicht so hoch ausfällt wie von den Unternehmen gefordert.

Voriger Artikel
Conti-Belegschaft spendet 9000 Euro
Nächster Artikel
Vogelgrippe: Landkreis probt für Ernstfall

Taxi

4 Bilder im Dossier!

Hannover. Taxischild (beleuchtet) auf dem Dach eines Taxi.

Quelle: Archiv

Auch das von der Verwaltung erarbeitete Preisgefüge (AZ berichtete) war dem Kreistag noch zu hoch.

Der Grundpreis soll bei 3,60 Euro liegen. Die Taxibranche wollte 4,30 Euro, die Verwaltung hatte 3,90 Euro vorgeschlagen. Wegstrecken bis vier Kilometer kosten 2,10 Euro je Kilometer. Die Branche wollte 2,30 Euro, die Kreisverwaltung hatte 2,20 Euro vorgesehen. Und bei Fahrten über vier Kilometer liegt der Preis künftig bei 1,80 Euro. Die Unternehmen hatten zwei Euro beantragt, die Verwaltung 1,90 Euro vorgeschlagen.

Hart ins Gericht mit den Unternehmen gingen insbesondere die Grünen, die auf Erhöhungen in den Jahren 2011, 2012 und 2013 verwiesen. „Vor zwei Jahren ist uns gesagt worden, dass die Unternehmen damit zu kämpfen haben, dass sie den Mindestlohn zahlen“, so Fraktionschef Fredegar Henze. „Da sind wir offenbar belogen worden.“ Denn: Die jetzt geforderte Erhöhung wurde wieder mit dem Mindestlohn begründet. Außerdem, so Nicole Wockenfuß (Grüne), sei mit der Erhöhung 2013 auch eine verbesserte Versorgung der Bevölkerung gefordert worden. Die gebe es aber bisher nicht. Und weil ein weiteres Unternehmen auf den Markt komme, solle - ohne Erhöhung der Tarife - abgewartet werden, ob sich die größere Konkurrenz positiv auswirke.

Dem folgte eine knappe Mehrheit aber nicht.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr