Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Knapp 800 Fans feiern Truck Stop
Gifhorn Gifhorn Stadt Knapp 800 Fans feiern Truck Stop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 11.11.2012
Musiklegende in Gifhorn: Die Countrygruppe Truck Stop trat erstmals in der Mühlenstadt auf. Quelle: Chris Niebuhr

Truck Stop blicken auf fast 40 Jahre Bühnenerfahrung zurück, sind die erfolgreichste Country-Truppe Europas. Auch ein paar Ausflüge in andere Gefilde haben sie zwischendurch unternommen: So hat die Harburger Band auch den Titelsong zur ARD-Kultserie Großstadtrevier eingespielt und mit Stefan Raab den Maschendrahtzaun berühmt gemacht.

Aber die Fans lieben sie einfach für ihren unvergleichlichen Country-Sound. Antje Henke aus Laatzen etwa. Sie hatte ihren Mann Jörg mit dabei und selbst ihm als Nicht-Country-Fan gefiel es gut. Hans-Joachim Drieschner war aus Lüneburg gekommen. „Einfach wunderbar“, freute er sich. Zudem gefiel ihm, dass im Vorprogramm auch andere Musiker mit von der Partie waren. Doc Wulfes hatte Johnny-Cash-Songs gespielt, und die Münchnerin Marina Koller Titel im Nashville-Sound.

Marina Kollers Produzent ist der Gifhorner Dirk Schlag. Und der spielt seit fast zehn Jahren bei Truck Stop die Gitarre. Und die Country-Stars feierten dann mit dem Publikum eine Riesenparty. Bei „Ich möcht‘ so gern Dave Dudley hör‘n“ etwa sangen alle mit - den Song, der Truck Stop einst mit zum Durchbruch verholfen hatte, kennt fast jeder und die Fans sowieso. Und Klassiker wie „Hello Josephine“ fehlten ebenfalls nicht.

cn