Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Klinik: Streik ist abgewendet

Gifhorn Klinik: Streik ist abgewendet

Einen erneuten Streik am Gifhorner Helios-Klinikum und an anderen Standorten des Unternehmens wird es vorerst nicht geben. In den aktuellen Tarifverhandlungen mit Verdi habe Helios am Montag ein Angebot für seine Akutkrankenhäuser in Niedersachsen vorgelegt, teilte Unternehmenssprecherin Ulrike Grönefeld mit.

Voriger Artikel
Unfallflucht: 14-jähriger Radfahrer verletzt
Nächster Artikel
Autofahrer übersieht Motorrad: Fahrer leicht verletzt

Klinikum: Einen weiteren Streik gibt‘s vorerst nicht. Tarifverhandlungen werden fortgesetzt.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Verdi habe daraufhin die Aussetzung der geplanten Arbeitskampfmaßnahmen angekündigt. Bei einem Scheitern der Tarifverhandlungen hatte die Gewerkschaft am Donnerstag und Freitag auch am Gifhorner Klinikum mit einem zweitägigen Streik des Pflegepersonals gedroht (AZ berichtete ausführlich).

Eine weitere Verhandlungsrunde zwischen den Parteien soll nun am 29. September stattfinden. „In dieser sollen die Ergebnisse der Beratungen in den örtlichen Tarifkommissionen besprochen werden“, erläuterte die Helios-Sprecherin. Die Verhandlungen wolle man in „sachlich konstruktiver Atmosphäre und zielorientiert fortführen“.

„Beide Parteien vereinbaren zu den Inhalten des aktuellen Verhandlungsstandes Stillschweigen“, teilte Grönefeld mit. Eine Tarifeinigung war Ende Juli geplatzt. Die laut Verdi bereits zugesagte sechsprozentige Tariferhöhung wollte Helios nur in Verbindung mit einer jährlichen Sonderzahlung verhandeln.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr