Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kleinkind bei Unfall auf B 188 verletzt
Gifhorn Gifhorn Stadt Kleinkind bei Unfall auf B 188 verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 24.08.2014
Verkehrsunfall auf der B 188: Bei Meinersen wurden gestern Abend fünf Menschen leicht verletzt, an beiden involvierten Autos entstand Totalschaden. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Um 18.15 Uhr wollte eine 56-Jährige aus Meinersen mit ihrem Skoda Fabia die B 188 in Richtung Müden überqueren. Dabei übersah sie laut Polizei einen Renault Modus aus Stadthagen, der die Bundesstraße in Richtung Hannover befuhr. Der Renault rammte den Skoda in die Beifahrerseite, kam nach rechts von der Straße ab, fuhr ein Schild um und kam auf einem Grünstreifen an der Dieckhorster Straße zum Stehen. Der Skoda landete im Graben.

Durch den Aufprall wurde die Skoda-Fahrerin leicht verletzt. Der Renault hatte vier Insassen: einen 72-jährigen Mann, seine 75-jährige Frau, deren 45-jährige Tochter und das zweijährige Enkelkind. Auch sie wurden leicht verletzt ins Gifhorner Klinikum gebracht. Die B 188 wurde während der Rettungsarbeiten gesperrt, der Verkehr über Meinersen umgeleitet. An den beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 12.000 Euro.

Brisantes Detail: Wegen eines Unfalls, der sich laut Polizei vor Ort in der Nacht zu Donnerstag an gleicher Stelle ereignet hatte, war die Ampel an der viel befahrenen Straße defekt - nur so konnte es zu dem gestrigen Unfall kommen.

alb

Gifhorn. Der Landkreis Gifhorn nutzt die Ferienzeit für Sanierungen und Reparaturarbeiten an seinen Schulgebäuden. Bis Mitte September haben Handwerker viel zu tun.

21.08.2014

Leiferde. Rekordbauzeit: Im April votierte der Meinerser Samtgemeinderat für die Erweiterung der Kita - Kosten rund 600.000 Euro. Gestern erfolgte bereits die Abnahme des neuen Gebäudes auf dem Gelände der Leiferder DRK-Kita.

24.08.2014

Gifhorn. Im „Spiegel des wohlhabenden Mittelalters“: 59 Mitglieder und Freunde des Verdi-Seniorenausschusses waren unter der Leitung von Helmut Kostka in Tangermünde in Sachsen-Anhalt.

21.08.2014
Anzeige