Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kleines OHG: Umzug inPavillon sorgt für Ärger
Gifhorn Gifhorn Stadt Kleines OHG: Umzug inPavillon sorgt für Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.12.2013
Umzugsplan: Die OHG Außenstelle am Lehmweg soll gegen die Willen von Eltern, Schülern und Lehrern in einen alten Pavillon umziehen. Die CDU kritisiert die Kreistagsmehrheit. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

„Ich bin mehr als enttäuscht“, wirft CDU-Fraktionschef Helmut Kuhlmann der bunten Mehrheit vor, den Willen von Eltern, Schülern und Lehrern zu missachten. Das OHG werde „still und heimlich gedeckelt“, verweist er darauf, dass für die OHG-Zukunftsplanung nur noch eine unter 3,5-Zügigkeit liegenden Schülerzahl festgeschrieben werden soll. Entwicklungschancen des OHG würden so beschnitten.

Bisher sei die Lehmweg-Außenstelle auch baulich vollwertig gewesen. Mit Beginn der Umbauphase für die neue IGS - sie soll in die bisherige OHG-Räume einziehen - würde der alte Pavillon inmitten einer Großbaustelle liegen, kritisiert Kuhlmann. Zudem könne der OHG-Ganztagsbetrieb, für den zwei Millionen Euro investiert worden seien, unter diesen Voraussetzungen nicht von allen Schülern genutzt werden. Die Kinder müssten mindestens zwei Jahre lang in den Pausen zur Hauptstelle pendeln.

„Neuerdings gibt es auf Kreisebene Schüler erster und zweiter Klasse“, sieht CDU-Schulexperte Walter Schulze IGS-Schüler bevorteilt. Für die Kreistagsitzung am 19. Dezember beantragen CDU, FDP und Unabhänige darum: den Container am Hauptgebäude bauen und eine Vierzügigkeit festschreiben.

ust

Isenbüttel. Auf dem Wunschzettel steht er längst - und vielleicht erfüllt sich der Wunsch nun sogar noch vor Weihnachten: Der lang ersehnte neue Doppelkabiner für die Isenbütteler Feuerwehr ist fast fertig.

19.12.2013

Weyhausen. Aufruhr bei den Naturschützern: Im Samtgemeinderat des Boldecker Landes soll heute Abend ein Beschluss zur Änderung des Flächennutzungsplanes gefasst werden. Und das, um eine neue Zufahrt von der B 188 zum FE-Parkplatz von VW kurz vor Warmenau parallel zur A 39 zu ermöglichen. Biologe Jan Hinnerk Schwarz vom Nabu ist entsetzt: Er sieht geschützte Tierarten im Allertal in Gefahr.

16.12.2013

Kreis Gifhorn. Junge Menschen aus dem Kreis Gifhorn, die Medizin studieren oder studieren wollen, werden künftig besonders umworben: Landkreis und Kassenärztliche Vereinigung wollen einen Anschriftenpool aufbauen. Ziel: Die jungen Leute sollen nach ihrer Ausbildung in den Kreis zurückkehren und hier Praxen übernehmen.

16.12.2013
Anzeige