Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kleine Artisten füllen Zirkusmanege mit Leben
Gifhorn Gifhorn Stadt Kleine Artisten füllen Zirkusmanege mit Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 02.08.2015
Tolle Shows: Kinder aus dem Landkreis probten beim Projektzirkus LaLuna eine Woche lang und zeigten dann das Erlernte als Clowns, Fakire, Artisten, Seiltänzer. Quelle: Maren Kiesbye
Anzeige

Zum vierten Mal findet die Kooperation des Zirkus mit dem Mehrgenerationenhaus Omnibus und dem Kinderschutzbund statt. „Diesmal sind wir zwei Wochen in Gifhorn mit insgesamt über 200 Kindern“, berichtete Zirkusdirektor Mike Rosenbach. Und Eckart Schulte vom Mehrgenerationenhaus fügte hinzu: „„Wegen der Nachfrage wird es das Projekt wohl auch 2016 geben.“

Eine Woche lang drehte sich für die Kinder zwischen sieben und 14 Jahren alles um Zirkus. Erst zeigten die LaLuna-Artisten, die das Training leiteten, ihr Können, dann probten die Kinder, und nach der Generalprobe fanden am Freitag und Samstag Auftritte für die Familien der kleinen Akrobaten, Clowns, Zauberer, Fakire, Trapezkünstler und Seiltänzer statt.

„Das Proben hat riesigen Spaß gemacht“, fanden die Schwestern Jana (11) und Kati (9) Dieckmann aus Triangel. „Wir waren Seiltänzer, schwierig war es schon, aber wir sind ja immer festgehalten worden.“ Auch die Clowns Jakob Waitz und Lasse Schulte aus dem Landkreis Helmstedt waren begeistert.

Neuiwar, dass die Stadt die Flutmulde als Schlafstätte zur Verfügung gestellt hatte, rund 60 Kinder nutzten das Angebot. „Wir haben viel unternommen“, sagte Eckart Schulte. „Tagsüber Spiel- und Bastelangebote, abends eine Nachtwanderung und einmal eine Kinderdisco.“

♦ Die Kinder der zweiten Zirkuswoche können am kommenden Freitag um 16 Uhr und am Samstag um 15 Uhr im großen Zelt bei der Flutmulde bewundert werden.

♦ Infos über kommende Zirkusprojekte gibt es auf www.circus-laluna.de

kye

Gifhorn. Sieg für Neubokel - und die Ehre, im kommenden Jahr die Spaßwettkämpfe der Gifhorner Wehren ausrichten zu dürfen.

02.08.2015

Gifhorn. Gleich zweimal rückte die Gifhorner Feuerwehr am Wochenende wegen einer offenbar defekten Heizung aus. Beide Male war der Einsatzort das Haus der Gesundheit am Alten Postweg in Gifhorn.

05.08.2015

Der Tag der Entscheidung rückt näher, und möglichst viele Gifhorner sollen live dabei sein: Am Montag ab 7.30 Uhr erfährt Bürgermeister Matthias Nerlich, welche Aufgabe Gifhorn bei der Stadtwette der NDR-Sommertour bekommt.

01.08.2015
Anzeige