Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Klavierunterricht gab es gegen Lebensmittel
Gifhorn Gifhorn Stadt Klavierunterricht gab es gegen Lebensmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.03.2014
Wiedersehen: Rethener Schülerinnen kamen erstmals seit ihrer Schulzeit zu einem Klassentreffen zusammen. Quelle: Christian Opel
Anzeige

„Wir waren acht Mädchen und ein Junge in unserer Klasse, dazu kamen dann noch fünf Flüchtlinge“, so Helga Freude. Von den neun noch lebenden Mitschülerinnen trafen sich gestern acht und riefen sich alte Zeiten in Erinnerung. „Im ersten Jahr haben wir noch gelernt, in Sütterlinschrift zu schreiben“, erinnert sich Freude.

Als in den letzten Kriegsjahren die Lebensmittel knapp wurden, erhielten die Mädchen Klavierunterricht gegen Naturalien, erzählt die 80-Jährige. Und als im Jahr 1944 Brandbomben auf Rethen fielen, halfen die Kinder, den Lehm von den Trümmersteinen zu klopfen, um daraus wieder neue Häuser bauen zu können.

Trotz der schwierigen Zeit: „Wir hatten auch viel Spaß - und freuten uns über Kleinigkeiten“, so Freude. Zusammen mit Anni Lillie und Ursula Reibecke rief sie das Treffen der lebendigen Damen ins Leben, die alle rund um Rethen noch in vielen Vereinen aktiv sind - ob beim Kegeln, im Gesangverein oder beim Tanzen. „Zum Glück sind wir alle noch mobil“, so Lillie. Für den Herbst planen sie nun ein weiteres Treffen.

co

Anzeige