Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Klassische Töne für die ganze Familie
Gifhorn Gifhorn Stadt Klassische Töne für die ganze Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 07.11.2016
Altbekanntes Märchen musikalisch präsentiert: Im Gifhorner Rittersaal gab es die Bremer Stadtmusikanten als Familienkonzert. Quelle: Maren Kiesbye
Gifhorn

Die Geschichte des alten Märchens ist bekannt: Ein alter Esel, der nicht mehr arbeiten kann, wird vom Hof gejagt und beschließt, nach Bremen zu wandern und dort sein Glück als Stadtmusikant zu versuchen. Unterwegs trifft er Hund, Katze und Hahn, die sich wegen ähnlicher Schicksale dem Esel anschließen. Sie kommen an ein Räuberhaus, vertreiben die Räuber und bleiben gemeinsam dort wohnen. Die kammermusikalische Dichtung zu dem Grimm´schen Klassiker stammt aus der Feder des Berliner Komponisten Frank Schwemmer. Sie wurde 2012 in Leipzig uraufgeführt.

Zu Beginn des Stückes wurden den jungen Zuschauern die Protagonisten des Stückes - Esel, Hund, Katze, Hahn und Räuber - näher gebracht. Jedes der Tiere sowie die Räuber werden durch wiedererkennbare Weisen dargestellt, manchmal hört man im Spiel der Posaunen ein I-Aah, Wau Wau, Miau oder Kikiriki.

Bassposaunist Joachim Gelsdorf übernahm die Rolle des Erzählers. Er las das gesamte originale Märchen vor, immer wieder unterbrochen durch das Spiel der Posaunen und des Schlagzeugs, die die jeweiligen Textstellen musikalisch-dramatisch darstellten. Parallel wurden auf einer Leinwand abstrakte Bilder der jeweiligen Szenen gezeigt.

Für das Familienkonzert hatte der Kulturverein vorab Freikarten an Flüchtlingsfamilien zur Verfügung gestellt. 90 der rund 120 Zuschauer hatten nach ihrer Flucht in Gifhorn und Umgebung Zuflucht gefunden.

kye

Ein wegen sexueller Nötigung und Raubes angeklagte 29-Jährige wurde im Landgericht Hildesheim zu fünf Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre Freiheitsentzug für den Mann gefordert, der am 8. April einen 38-jährigen Mann in der Gifhorner Bergstraße vergewaltigt und ausgeraubt haben soll (AZ berichtete).

05.12.2016
Gifhorn Stadt Verkaufsoffener Sonntag in Gifhorn - Geschäfte sind trotz des Wetters gut besucht

Es war kühl, und es war nass - entsprechend war beim verkaufsoffenen Sonntag weniger los als beispielsweise im Oktober. Dennoch gab es in den Geschäften gut zu tun, und vor allem die Kinder hatten ihren Spaß angesichts des abwechslungsreichen Programms, das in der Fußgängerzone auf sie wartete.

06.11.2016
Gifhorn Stadt Tanzturnier um den Mühlenstadtpokal und große Tombola - Stadthalle: 330 Gäste feiern Ball der Wirtschaft

Die Premiere vor zwei Jahren war schon erfolgreich, die zweite Auflage des Balls der Wirtschaft am Samstag toppte das aber noch einmal. Kräftig feierten die 330 Gäste, und außerdem kamen rund 10.000 Euro für soziale Projekte zusammen.

06.11.2016