Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Klamotten, Trödel und Antiquitäten beim Flohmarkt
Gifhorn Gifhorn Stadt Klamotten, Trödel und Antiquitäten beim Flohmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 21.02.2016
Flohmarkt: In der Stadthalle herrschte am Sonntag reger Betrieb. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Über eine große Resonanz - sowohl von Anbietern als von Käufern - freute sich Organisator Torsten Nieß von der Agentur Wolf Events. „Es gibt hier alles von Klamotten über Trödel bis zu Antiquitäten“, so der Veranstalter. Schon zu Beginn um 10 Uhr sei die Stadthalle richtig voll gewesen.

Und so stöberten Hunderte von Interessenten durch die Reihen. Unter ihnen war auch Reinhard Steinführer aus der Altmark, der gerade in Wesendorf zu Besuch ist und von dem Markt erfahren hatte. Und er hatte es auf einen speziellen Artikel abgesehen. „Ich suche ein emailliertes Außenthermometer.“

Fündig geworden war schon Bernd Wolter aus Kästorf. „Ich habe Spielkarten gekauft.“ Die braucht er, um mit seinen Freunden einen richtigen Skat zu kloppen.

„Es läuft gut“, fanden auch Andrea Räke und ihr Sohn Cedric. Sie boten hauptsächlich Kleidung an.

  • Wer bei dieser Gelegenheit nicht das Richtige gefunden hat, kann es im Herbst noch einmal versuchen. Für den 21. Oktober plant Torsten Nieß einen weiteren Flohmarkt in der Gifhorner Stadthalle.

fed

Gifhorn. Der legendäre Hamburger Blues-Musiker Abi Wallenstein begeisterte am Freitagabend mit seiner Gruppe Blues Culture bei seinem zweiten Konzert im Gifhorner Kultbahnhof - vor ausverkauftem Saal.

21.02.2016

Gifhorn. Der Hegering Gifhorn will die Zahl der Wildunfälle in seinem Bereich reduzieren. Deshalb wurden am Sonnabend von den Mitgliedern 100 Wild-Reflektoren an der Straße Zum Luisenhof zwischen Gamsen und Wilsche an die Leitpfähle montiert.

21.02.2016

Gifhorn. Ein heißes Thema greifen die Opfer-Helfer des Weißen Rings in Gifhorn auf: Eine besondere Ausstellung, begleitet von hochkarätigen Podiumsdiskussionen, läuft ab 29. Februar zum Thema häusliche und sexuelle Gewalt. Schirmherr ist Landrat Dr. Andreas Ebel.

21.02.2016
Anzeige