Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kita verschickt Luftballons mit 68 Wünschen

Weyhausen Kita verschickt Luftballons mit 68 Wünschen

Weyhausen. „Wünsch Dir was“ aus Weyhausen: 68 Kita-Kinder aus drei Gruppen schickten am Montag Luftballons auf die Reise. An jedem Ballon baumelte ein Herz mit einem Wunsch darauf. Nicht etwa für sich selbst, sondern für den unbekannten Empfänger. „Bei uns ist heute der Ich-wünsch-Dir-was-Tag“, erklärte Stefanie Lüer die ungewöhnliche Aktion.

Voriger Artikel
Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss erwischt
Nächster Artikel
Netzwerk geknüpft für Fachkräfte von morgen

Ab geht die Post: 68 Ballons mit Wünschen für die unbekannten Finder ließen die Weyhäuser Kita-Kinder am Montag davon fliegen. Mal sehen, wohin der Wind sie treibt.

Quelle: Ron Niebuhr

Die Kita-Leiterin verriet, was dahinter steckt: „Wir möchten anderen ganz einfach eine Freude machen.“ Ein netter Wunsch - noch dazu aus Kindermund - zaubert wohl jedem ein Lächeln ins Gesicht. Die herzförmigen, teils mit Glitzerstaub verzierten Wunschkarten hatten die Kinder selbst gebastelt und gelocht. Durchs Loch zogen sie ein Bändchen, daran knoteten sie die Ballons fest.

Und was wünschten die kleinen Weyhäuser den unbekannten Empfängern der etwas anderen Luftpost? „Liebe“, „Glück“, „viele Freunde“ oder „einen schönen Tag“ fand sich auf den Karten als Wunsch genauso wie „einen Trecker“, „eine Uhr“ oder „dass Du den Weihnachtsmann triffst“. Die Erzieherinnen überließen es voll und ganz dem Nachwuchs, was er seinen Mitmenschen wünschte. „Wir haben die Wünsche nur für die Kinder auf die Herzen geschrieben“, sagte Lüer.

Die Drogerie dm spendierte für die Aktion zusätzliche Luftballons, Horst König eine Flasche Helium. Ballon um Ballon füllte er mit dem Edelgas. Gemeinsam entließen die Kinder dann alle 68 Ballons in den Himmel über Weyhausen. „Wir sind richtig gespannt, wohin sie fliegen“, sagte Lüer. Und wer weiß, vielleicht bekommen die Kinder ja bald Post von ganz weit weg - die Adresse der Kita steht ja auf den Herzen.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr