Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kita Gifhörnchen: Neubau startet im März

Gifhorn Kita Gifhörnchen: Neubau startet im März

Gifhorn. Im Frühjahr kann‘s endlich losgehen: Direkt neben dem neuen Ärztehaus unweit der Allerwelle soll dann der Startschuss für den Bau der Kindertagesstätte (Kita) Gifhörnchen fallen.

Voriger Artikel
Erixx-Züge müssen in die Werkstatt
Nächster Artikel
Bäckerei-Räuber sind gefasst

Grundstück für die Kita Gifhörnchen: Der Neubau neben dem Ärztehaus an der Allerwelle soll im März starten.

Quelle: Cagla Canidar

Die Rohbauarbeiten für das Projekt hat die Stadtverwaltung inzwischen öffentlich ausgeschrieben.

Wenn das Wetter mitspielt, sehen die Planungen vor, dass die umfangreichen Arbeiten für den Kita-Rohbau bereits Ende März beginnen. Bis Ende August soll der Rohbau stehen. Danach starten die umfangreichen Innenarbeiten.

Zu tun gibt es auf der Mammut-Baustelle viel: 1500 Kubikmeter Oberboden müssen abgeschoben und gelagert werden, 1000 Kubikmeter Erde werden zum Verfüllen des Geländes angefahren und verteilt. Verbaut werden unter anderem 36 Tonnen Bewehrungs- und vier Tonnen Baustahl. Weitere Bestandteile der Ausschreibung: das Erstellen von 2500 Quadratmetern Kalksandstein-Mauerwerk, 460 Quadratmetern Verblendmauerwerk und 345 Quadratmetern Wärmedämmung.

Bürgermeister Matthias Nerlich und Fachbereichsleiter Jens Brünig hatten die Pläne für das Kita-Projekt an der Allerwelle im Mai 2014 öffentlich vorgestellt: Der Neubau - er soll im kommenden Jahr bezugsfertig sein - beendet eine seit Jahren andauernde Übergangslösung für die Kita Gifhörnchen. Der Kindergarten ist derzeit nicht mehr zeit- und bedarfsgerecht in einem 1955 erbauten Wohnhaus in der Bergstraße untergebracht.

Der Neubau der Kita Gifhörnchen ist übrigens dickster Brocken im Haushalt 2016 der Stadt Gifhorn: 2,04 Millionen Euro stehen bereit. Nach Fertigstellung werden sich die Baukosten für die neue Kita auf mehr als drei Millionen Euro belaufen.

„Der Umzug in den Neubau findet vermutlich in den Osterferien 2017 statt“, ist Fachbereichsleiter Karsten Moritz optimistisch.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr