Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kindgerechter Gottesdienst zur Geschichte der Reformation
Gifhorn Gifhorn Stadt Kindgerechter Gottesdienst zur Geschichte der Reformation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.05.2017
Kindgerechter Gottesdienst: In einem besonderen Projekt befassten sich die sieben evangelischen Kindertagesstätten aus dem Kirchenkreis Gifhorn am Freitag mit Martin Luther. Quelle: Michael Franke
Anzeige
Gifhorn

Die Einrichtungen aus Gifhorn (Martin-Luther-, Paulus- und Epiphanias-Kindergarten) sowie die Kindertagesstätten aus Neudorf-Platendorf, Isenbüttel, Hillerse und Didderse haben sich in Projekten mit Martin Luther beschäftigt beziehungsweise werden es noch, sagte Andrea Nowak, Epiphanias-Kita-Leiterin und Mitorganisatorin des gestrigen Nachmittags. Höhepunkt der Projektarbeit war der vom sechsköpfigen Organisationsteam auf die Beine gestellte Gottesdienst, den unter anderem Pastor Friedhelm Siegemund bestritt. „Wir haben einen Papst, Martin Luther und Tetzel hier“, kündigte er hohen Besuch der Hauptdarsteller rund um die Reformation vor 500 Jahren an und ergänzte: „Ablassbriefe werden wir in der Taufschale verbrennen.“ Was machte den Gottesdienst kindgerecht? „Er findet in der Sprachform für Drei- bis Sechsjährige statt“, erläuterte Nowak.

Nach dem Gottesdienst in der Kirche ging es draußen davor weiter. Jede Kita hatte einen Stand vorbereitet, so Nowak. Dort konnten die Kinder Kirchenfenster gestalten, Thesen aufhängen, Münzen prägen und mit einer Feder zeichnen.

rtm

Der zweite hoheitliche Kräutermarkt im Gifhorner Schlosshof wirft seine Schatten voraus. Am Samstag, 28. Mai, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ist es soweit. Dann laden Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises und Kreislandfrauenverband erneut ein.

12.05.2017
Gifhorn Stadt Bunter Tag der Senioren in Gifhorn - Infos, Tanz und Dudelsack-Musik

Der Tag der Senioren wird immer beliebter. „Es gibt eine immer größer werdende Nachfrage nach Ständen“, freut sich auch Bürgermeister Matthias Nerlich. 25 Vereine und Institutionen beteiligen sich am Samstag, 20. Mai, von 10 bis 14 Uhr am diesjährigen Seniorentag in der Fußgängerzone.

12.05.2017
Gifhorn Stadt Verkehrsausschuss in Gifhorn - Klagen über illegale Autorennen

Gibt es illegale Autorennen auf der Braunschweiger Straße in Gifhorn? Anwohner würden die Frage offenbar mit einem klaren Ja beantworten. Das war jetzt Thema im Verkehrsausschuss der Stadt.

12.05.2017
Anzeige