Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kinderpornos: Gifhorner (43) verurteilt
Gifhorn Gifhorn Stadt Kinderpornos: Gifhorner (43) verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 11.08.2016
Prozess am Amtsgericht: Ein Gifhorner wurde wegen des Verbreitens von Kinderpornos verurteilt. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Die Staatsanwaltschaft warf ihm vor, zwischen August und November vergangenen Jahres insgesamt 160 kinderpornografische Bilddateien und zwei Videos heruntergeladen und auf dem PC, einer externen Festplatte und einer SD-Karte gespeichert zu haben. Außerdem soll er kinderpornografisches Material bei Yahoo eingestellt haben.

„Ja, das stimmt“, sagte der 17-fach vorbestrafte Angeklagte nach Verlesen der Anklageschrift. Allerdings lieferte er dann eine hanebüchene Erklärung für sein Verhalten: Er habe die Dateien gespeichert, um dann die Polizei darauf anzusetzen. „Ich finde so etwas nämlich schrecklich“, so der Mann. Und ins Netz habe er die Dateien auch nicht stellen wollen. „Ich dachte, ich hätte auf privat gedrückt.“

Diese Aussage nahmen ihm jedoch weder Staatsanwalt noch Richter ab. Auf Antrag des Anklagevertreters wurde er schließlich zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Außerdem muss der 43-jährige Gifhorner 160 Stunden gemeinnützige Arbeit verrichten.

fed

Kreis Gifhorn. Mit bangem Blick verfolgen Schwimmbadbetreiber im Kreis Gifhorn die Wetterprognosen. Sie befürchten, dass der August ein Totalausfall werden könnte. Auch der Rest des Sommers brachte keine Hochgefühle.

13.08.2016

Landkreis Gifhorn. Mitte Juli hat die Paarungszeit beim Rehwild begonnen. „Damit steigt die Gefahr von Wildunfällen im Landkreis immens“, warnt Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter. Liebestolle Rehböcke folgten den Weibchen überall hin. „Dabei lassen sie sich auch vor vielbefahrenen Straßen nicht stoppen“, so Reuter.

13.08.2016

Gifhorn. Im abgelaufenen halben Jahr organisierte das Frauenzentrum im Rahmen der Reihe „Talk im Zentrum“ fünf Veranstaltungen rund um das Thema „Flüchtlinge“. Als Abschluss dieses Schwerpunktthemas berichtete die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe Doris Schröder-Köpf jetzt im vollbesetzten Frauenzentrum Gifhorn über ihre Arbeit.

10.08.2016
Anzeige