Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kinderfonds betreut zurzeit 15 Projekte

Gifhorn Kinderfonds betreut zurzeit 15 Projekte

Eines der erklärten Ziele des 2008 gegründeten Gifhorner Kinderfonds „Kleine Kinder immer satt“ ist es, möglichst für alle Kinder in Gifhorn gleich gute Lebensbedingungen zu schaffen.

Voriger Artikel
Wetterfrosch gesucht
Nächster Artikel
Senioren: Selbstbestimmt leben

„Kleine Kinder immer satt“: Die Koordinatoren (v.l.) Dr. Klaus Meister, Holger Ploog und Bürgermeister Matthias Nerlich als Schirmherr haben einiges vor.

Bis zum Ende des laufenden Kita-/Schuljahres sollen dafür rund 75.000 Euro bezahlt werden.

War es zu Beginn das warme Mittagessen in Kitas und Ganztags-Grundschulen, das auch jene Kinder bekommen sollten, deren Eltern es sich nicht leisten können, so kamen immer mehr selbst gewählte Aufgaben für den Fonds dazu, koordiniert von Holger Ploog und Dr. Klaus Meister.

Mittlerweile sind es vier Säulen - Ernährung, Bildung, Bewegung und soziale Teilhabe - die die Förderung ausmachen. Aktuell gibt es 15 laufende Einzelprojekte, zwei werden direkt von einem Einzelspender bezahlt. Es gibt Obstkörbe, Mittagessen, Schwimmkurse, verlässliche Nachmittagsbetreuung, musikalische Früherziehung, Schulstarter-Sets, Gewaltprävention, Lese-Projekte, Schnupper-Sport, der Besuch von Kulturveranstaltungen und anderes mehr.

Wert gelegt wird beim Kinderfonds auf den Aspekt der Nachhaltigkeit, einmal begonnene Projekte sollen nach Möglichkeit auch kontinuierlich weitergeführt werden. Auch das hat seinen Preis. So stiegen die Aufwendungen von 25.000 Euro in 2009 auf aktuell 85.000 Euro im Kita-/Schuljahr 2013/14.

Abzüglich der beiden Einzelspenden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro sind es 75.000 Euro, die der Fonds bis Juli 2014 investieren will. „Der Fonds ist auf regelmäßige Spenden angewiesen“, betont Bürgermeister Matthias Nerlich, Schirmherr der Aktion. Infos zur Arbeit gibt es auf der Internet-Seite www.gifhorner-kinderfonds.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr