Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kinder sehen Wildtiere aus nächster Nähe

Meine Kinder sehen Wildtiere aus nächster Nähe

Meine. Für zehn Schulkinder ging es nun trotz der Sommerferien früh aus den Federn: Um halb fünf gingen sie mit Papenteicher Jägern auf die Pirsch, um Wildtiere zu beobachten. „Um diese Zeit sind die wild lebenden Tiere bereits aktiv, denn sie fühlen sich noch ungestört“, so Henning Meier, Leiter des Hegerings Papenteich. Die Aktion gehörte zum Papenteicher Ferienprogramm.

Voriger Artikel
Rewe-Markt öffnet wohl doch erst 2015
Nächster Artikel
Welche Schadstoffe brachte Rakete mit?

Wildtiere in den frühen Morgenstunden beobachtet: Zehn Kinder gingen mit Papenteicher Jägern auf die Pirsch.

Für zwei Stunden hatten die Mädchen und Jungen Gelegenheit, in den Revieren Bechtsbüttel, Grassel, Gravenhorst, Meine, Rötgesbüttel und Wedesbüttel von einer Jagdkanzel aus das Wild zu beobachten. Einige brauchten gar nicht ihr mitgebrachtes Fernglas, denn sie konnten das Wild aus der Nähe beobachten. „Es war spannend und zugleich wunderschön“, sagte die neunjährige Lina Malien Ozolens, denn drei Rehe waren ganz dicht herangekommen.

Nach dem Ansitz gab es auf dem Hof von Alois Aselmeyer in Gravenhorst ein leckeres Frühstück, welches seine Frau Monika zubereitet hatte. Nele Sophie Gaus erzählte von zwei Jungfüchsen, die sie im Revier Wedesbüttel gesehen habe, Aaron Frase aus Meine hatte mehrere hundert Graugänse auf einem Stoppelfeld nahe der Meiner Teiche erblickt. Und Torben Maas (13) berichtete, er habe beobachtet, wie ein Rehbock eine Ricke beschlug.

Auch Rehe, Hasen, einige Mäusebussarde, einen Graureiher und sogar einen Fasan bekamen die Kinder zu Gesicht. Die Kinder wurden auch viele Fragen zur „Jägerei“ los. „Sie erfuhren, dass Schießen und Erlegen nur ein - wenn auch wichtiger - Teil des Jagens ist - und dass die Hege und Pflege im Vordergrund stehen“, so Meier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr