Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kinder dürfen Grundstein einmauern
Gifhorn Gifhorn Stadt Kinder dürfen Grundstein einmauern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 13.11.2012
Mitgeholfen: Alle Kinder der DRK-Kita durften eine Ladung Mörtel in den Grundstein füllen. Quelle: Thorsten Behrens

Zahlreiche Eltern und Angehörige des Wesendorfer Samtgemeinderates waren dazu nach Wahrenholz gekommen. Begleitet wurde die Grundsteinlegung auch von den Kindern der benachbarten DRK-Kita, zu der die Krippe gehören wird. Die Kinder sangen das Lied von den fleißigen Handwerkern. Außerdem durften einige von ihnen Zeitungen, Münzen und ein Blatt mit Wünschen in die Kupferröhre stecken, die in den Grundstein eingemauert wurde. Und jedes Kind durfte eine Ladung Mörtel in den Grundstein füllen.

Samtgemeindebürgermeister Walter Penshorn umriss noch einmal kurz die Phase von der ersten Planvorstellung durch die Architekten im April über die Baugenehmigung im August und den Abriss des ehemaligen Schlecker-Marktes bis zur gestrigen Grundsteinlegung. Die Samtgemeinde hatte nach dem Schlecker-Konkurs das Grundstück mit dem Gebäude gekauft.

„Die Krippe wird 2013 in Betrieb gehen. Ein Datum nenne ich noch nicht, aber ich denke, wir werden ab August den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz erfüllen“, so Penshorn.

Rund 568.000 Euro soll die Krippe kosten, sie wird zwei Gruppenräume für je 15 Kinder bekommen. In Wahrenholz entsteht somit nach Wesendorf und Groß Oesingen die dritte Kinderkrippe in der Samtgemeinde. Nach ihrer Fertigstellung wird es samtgemeindeweit damit insgesamt 75 Krippenplätze in fünf Gruppen für die Betreuung der unter Dreijährigen geben.

ba