Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
„Kinder arbeiten für Kinder“

Wahrenholz „Kinder arbeiten für Kinder“

Wahrenholz. „Ich bin restlos überwältigt“, sagte Laura Osterloh von der Wittinger Tafel, als sie jetzt die Eingangshalle der Grundschule in Wahrenholz betrat und den Riesenberg an Verpflegung dort aufgestapelt liegen sah. Vorausgegangen waren zwei Gruppenbesuche der vierten Klassen unter Federführung von Lehrerin Karola Märländer bei der Wittinger Tafel. Die Lehrerin wollte den Schülern einmal den „Dienst am Menschen“, näher bringen, der von der Wittinger Tafel täglich geleistet wird.

Voriger Artikel
„Ein wahrer sozialer Schatz“
Nächster Artikel
Seat landet auf Dach: Fahrerin leicht verletzt

Kinder arbeiten für Kinder: Überwältigt zeigte sich Laura Osterloh (l.), als sie die vielen Spenden der Grundschule in Wahrenholz übernehmen konnte.

Quelle: Ollech

Und dabei wurde auch deutlich, dass es viele Kinder in der hiesigen Region gibt, die nicht jeden Tag eine warme Mahlzeit erhalten, geschweige denn überhaupt regelmäßig zu essen bekommen.

So lernten die Schüler die tägliche Arbeit der Wittinger Tafel kennen, halfen selber noch ein wenig mit und zeigten sich von der Arbeit der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel tief beeindruckt.

Daraufhin startete die Grundschule Wahrenholz mit einem Brief an die Eltern eine Spendenaktion, bei der die Eltern der Schüler in jeglicher Form haltbare Lebensmittel und andere nützliche Dinge spenden konnten. So kamen unter anderem sieben Säcke Kartoffeln, 20 Kilogramm Zucker und kistenweise verpackte, haltbare Lebensmittel wie Nudelgerichte, Bratkartoffeln, Soßen, Suppen, andere Fertiggerichte und Drogerieartikel zusammen, die von Laura Osterloh übernommen und abtransportiert wurden.

Hier arbeiteten „Kinder für Kinder“, sagte Laura Osterloh, die mit ihrem Team der Tafel etwa 100 Haushalte mit 400 bedürftigen Personen und davon vielen Kinder versorgt. Sie lobte das großartige Engagement der Grundschule Wahrenholz. Auch Rektor Heiko Winkelmann und Lehrerin Karola Märländer zeigten sich von den Spenden überwältigt und danken den Eltern und den Angehörigen noch einmal ausdrücklich auf diesem Wege für diese gute Tat in der Adventszeit.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr