Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kfz-Innung begrüßt 35 neue Gesellen
Gifhorn Gifhorn Stadt Kfz-Innung begrüßt 35 neue Gesellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 28.01.2016
Freisprechungsfeier in Isenbüttel: Die Innung des Kraftfahrzeughandwerks Gifhorn nahm nach bestandener Prüfung 35 neue Gesellen in ihre Reihen auf.
Anzeige

Prüfungsvorsitzender Heinrich Meinecke moderierte das Programm und bedankte sich insbesondere bei den Mitgliedern des Prüfungsausschusses für ihren ehrenamtlichen Einsatz bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Prüfung.

Obermeister Stefan Pingel erinnerte an die große Verantwortung, die die ehemaligen Auszubildenden jetzt in ihrer neuen Rolle als Gesellen - in Anbetracht der hohen Leistungen moderner Fahrzeuge - tragen. Im Namen der Berufsbilden Schulen II des Landkreises Gifhorn gratulierte Benjamin Meyer den jungen Gesellen zur bestandenen Prüfung. Er gab ihnen den Rat, dass Weiterbildung in einer sich stetig verändernden Welt ein Schlüssel zu beruflichem und privaten Erfolg ist.

Bei der Ausgabe der Gesellenbriefe wurde André Ragwitz vom Autohaus Kühl in Gifhorn als Innungsbester geehrt. Denis Merker (Otto Wolf GmbH) erhielt zusätzlich einen Europapass, womit ihm ein erfolgreich absolviertes Praktikum in Finnland bescheinigt wird.

Gifhorn. Ganz besondere Fachpraxis für die Fachschüler der Sozialpädagogik an der Gifhorner BBS I: In AGs leisten sie Projektarbeit vor Ort bei verschiedenen Institutionen. Drei Gruppen schlossen am Mittwoch ihr Projekt mit Kindern im Clausmoorhof ab.

28.01.2016

Der hohe Leerstand in der Fuzo beschäftigt die City-Gemeinschaft (CGG). Eine Kontaktaufnahme mit Vermietern leer stehender Immobilien, die Neuauflage einer Entwicklungsstudie für die City und die Öffnung der nördlichen Fuzo für den Autoverkehr: Ideen, die in der Hauptversammlung diskutiert worden sind.

30.01.2016

Gifhorn/Sassenburg. Der Reizgas-Vorfall an der Freiherr-vom-Stein-Schule ist der zweite dieser Art in kurzer Zeit im Kreis Gifhorn. Anfang Dezember musste die IGS Sassenburg wegen einer Pfefferspray-Attacke evakuiert werden. Die 13-jährige Verursacherin ist inzwischen nicht mehr an der Schule.

27.01.2016
Anzeige