Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kevin Neumann ist stolz auf Debüt-Album

Gifhorn Kevin Neumann ist stolz auf Debüt-Album

Gifhorn. Beim Kirchentag in Stuttgart holte sich Kevin Neumann mit dem Song „Gedanke für Gedanke“ den Titel SongTalent 2015 (AZ berichtete) - jetzt hat der Gifhorner sein erstes Debüt-Album auf den Markt gebracht. HipHop und Pop mit christlichem Hintergrund: Mit „Himmelswelten“ will der 24-Jährige seine Fans begeistern.

Voriger Artikel
Immer mehr Auswärtige in städtischen Schulen
Nächster Artikel
Altes Krankenhaus: Offizin sagt Verbesserungen zu

15 Songs aus der eigenen Feder: Der Gifhorner Rapper Kevin Neumann (24) setzt sich musikalisch mit Glaubensfragen auseinander. „Himmelswelten“ heißt sein Debüt-Album.

Quelle: Photowerk (cc)

„Die Produktionszeit für das Album hat eineinhalb Jahre betragen“, berichtete Neumann. Aufgenommen hat der Gifhorner die 15 Titel im Wolfsburger Tonstudio Goldklang. „Du&Ich“, „Im Kopfkino“, „Hypst Christ“, „Der Sonne entgegen“ oder „Robinson Crusoe“: „Viele Songs handeln von meinem eigenen Glaubensleben“, berichtet der Gifhorner. Aber auch Themen wie Treue, Freundschaft und Versuchung hat der 24-Jährige in seinen Lieder verarbeitet.

„Alle Songs habe ich selbst geschrieben“, ist der 24-Jährige stolz auf sein Erstlingswerk. Die Ideen zu seiner Musik kommen im beim Joggen, beim Relaxen auf dem Sofa oder im Bus. „Wenn mir etwas einfällt, wird das sofort festgehalten - ich habe mein Handy ständig dabei“, sagt Neumann, der Mitarbeiter im VW-Werk in Wolfsburg ist.

„Meine Zielgruppe sind vorwiegend jüngere Leute“, erklärt der Gifhorner Rapper. HipHop-Beats mit tiefem Bass und poppige Stücke würden jedoch auch älteren Musikfans gefallen. „Ich habe schon viele positive Feedbacks bekommen“, freut sich Neumann.

„Himmelswelten“ ist inzwischen auf allen Musikplattformen im Internet und auch bei Youtube zu finden. Die CD kann jedoch auch unter kevin.flutlicht@googlemail.com bestellt werden.

Für Neumann, der inzwischen mit einem Berliner Produzenten an einem Kurzfim-Projekt arbeitet, stehen im Frühjahr zwei größere Live-Auftritte an: bei einer HipHop-Jam-Session in Hannover und beim „Christival“ vor 20.000 Konzertbesuchern in Karlsruhe. „Auch ein zweites Album ist in Arbeit - ich habe bereits Ideen“, verrät Neumann.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr