Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Kellerbrand: Kaninchen mit Sauerstoff gerettet

Ehra-Lessien Kellerbrand: Kaninchen mit Sauerstoff gerettet

Ehra-Lessien. Zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus im Lönsweg in Ehra rückten am Mittwoch um 9.20 Uhr knapp 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ehra-Lessien, Bergfeld, Hoitlingen, Tiddische und - wenige Minuten später nachalarmiert - Brome aus. Der Sachschaden liegt bei etwa 15.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt.

Voriger Artikel
AZ-Fest in der Allerwelle am 10. August: Abwechslungsreiches Nachmittags-Varieté
Nächster Artikel
Würziges Festival: Mit reifen Tomaten

Kellerbrand: In einem Einfamilienhaus in Ehra stand eine Küchenzeile in Flammen - Fürs Kaninchen gab es eine Sauerstoffmaske: Angie Junge rettete das Tier.

Quelle: Rolf-Peter Zur (2)

Einsatzleiter Ralf Tretschok, der Ortsbrandmeister von Ehra-Lessien, berichtete von einer Küchenzeile in einem Kellerraum, die in Flammen stand. „Es ist uns gelungen, das Feuer auf diesen Raum zu begrenzen. Der Rest des Hauses ist allerdings komplett verqualmt.“ Nach zwei Stunden konnten die Wehren wieder abrücken.

Einen Spezialeinsatz hatte Angie Junge vom Rettungsdienst Haerting: Sie rettete einem weißen Zwergkaninchen mit Hilfe einer Sauerstoffmaske das Leben. Das Tier wurde zur ärztlichen Versorgung in die Tierklinik nach Jembke gebracht.

Laut Polizeisprecher Thomas Reuter kann Brandstiftung ausgeschlossen werden. „Ausgangspunkt des Feuers war ein alter Elektroherd in der Küchenzeile. Ob er defekt war oder die Bewohner vergessen hatten, ihn auszustellen, ist noch unklar.“ Das Haus sei bewohnbar.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr