Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Keine ruhige Kugel auf dem Sportplatz
Gifhorn Gifhorn Stadt Keine ruhige Kugel auf dem Sportplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 21.05.2015
Kugelstoßen und mehr: Jetzt war auf dem Sportplatz Flutmulde der Sportabzeichentag der Gifhorner Dietrich-Bonhoeffer-Realschule. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Es sind die klassischen Aufgaben der Leichtathletik“, sagt Sportlehrer Benjamin Laser, was die Acht-, Neunt- und Zehntklässler an den acht Stationen zu absolvieren haben. 100-Meter-Sprint, 800-Meter-Lauf, Werfen, Schleuderball, 200-Gramm-Schlagball, Kugelstoßen und Weitsprung. Zum Abschluss gab es die Vier-Mal-100-Meter-Staffel.

Drei der acht Stationen sind Pflicht, sagt Laser. Doch das Sportabzeichen kann nicht nur an jenem Aktionstag erworben werden. Im regulären Unterricht bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf ihn vor - „und was im Unterricht erreicht wird, zählt mit rein“, erläutert Laser. Der Sportabzeichentag diene bei der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule als Event, das die jungen Leute zum Sport besonders motivieren soll.

Dabei geht es nicht nur darum, zu laufen, zu werfen und zu springen. Die Realschüler sind auch in die Organisation mit eingebunden, sagt Laser. Pro Station gebe es zwei bis drei Schüler, die sie eigenständig betreuen. „Das klappt hier wirklich gut.“ Ohne dieses System wäre der Sportabzeichentag nicht möglich, so Laser. „So viele Lehrer haben wir gar nicht.“ Etwa 14, 15 Kollegen seien so schon bei der Aufsicht eingebunden. Aus organisatorischen Gründen sind die Fünft-, Sechst- und Siebtklässler übrigens Mitte Juni an der Reihe. Ihr Sportabzeichentag läuft dann auf dem Sportplatz der Adam-Riese-Turnhalle.

rtm

Gifhorn. Premiere mit Ministerin: Im Rittersaal des Gifhorner Schlosses fand am Mittwoch die erste Gesundheitskonferenz statt - mit dabei war Niedersachsens Ressortchefin Cornelia Rundt.

23.05.2015

Gifhorn. Auf geht’s zur nächsten Partylution: Die beliebte Mega-Fete für alle jungen und junggebliebenen Partyfans steigt am Freitag, 29. Mai, ab 21 Uhr in Gifhorns Stadthalle.

20.05.2015

Gifhorn. Es tut sich was an der alten Molkerei in Gifhorn: Die Firma Kepper-Mennenga-Bau plant dort ein Wohnquartier mit sechs Stadtvillen.

22.05.2015
Anzeige