Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Keine leichte Kost beim Jugendtheater
Gifhorn Gifhorn Stadt Keine leichte Kost beim Jugendtheater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 12.03.2015
Bewegender Abend: Um das Thema Erster Weltkrieg ging es beim Jugendtheater. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Unter dem Titel „Er verging wie der Rauch“, einer Zeile aus Bertolt Brechts Gedicht „Ballade vom Weib und dem Soldaten“ verbindet Reiner Müller beeindruckend Reden, Romanausschnitte, Briefe, Gedichte und Lieder aus jener Zeit. Das fünfköpfige Ensemble sitzt in einer Art Archiv. Jeder sitzt an einem Tisch mit Schreibtischlampe und Schreibutensilien. Rechts und links begrenzen Regale, in denen sich Kartons befinden, den Bühnenraum. Doch dieser nüchterne Raum verwandelt sich immer wieder in das Schlachtfeld. Das Feld auf dem sich im Stellungskampf die Kriegseuphorie in Luft auflöst. Die Auswahl der Texte verdeutlicht die anfängliche Begeisterung für den Krieg bei dem sich junge Männer von der Schulbank weg freiwillig meldeten und dem Schock der Realität, das Töten und das Sterben.

Die Zeitzeugen werden eindrucksvoll von Joëlle Rose Benhamon, Marek Egert, Moritz Nikolaus Koch, Simone Mende und Dieter Wahlbuhl verkörpert.

Das Publikum wird Zeuge der Ernüchterung und Erschütterung angesichts des Grauens, ob in Briefwechseln wie dem zwischen Franz Marc und seiner Frau Maria, den Gedichten von Else Lasker-Schüler oder den Passagen aus Edlef Köppens Roman „Heeresbericht“.

Mit Texten des Dadaismus, der Antwort der Künstler Hugo Ball und Hans Arp auf den Krieg und seiner Mechanisierung durch Schnellfeuergewehren und Gasbomben, endet der bewegende Abend.

ee

Ein Schinken war als Preis ausgelobt, erhalten hat der Gewinner einen Viertel-Schinken - und deswegen die Landjugend Isenbüttel verklagt. Jetzt wird dieser kuriose Rechtsstreit vor Gericht ausgetragen.

14.03.2015

Knesebeck. Es ist eine der größten Rollen im Filmgeschäft: der Schurke im James-Bond-Film. Detlef Bothe, der einen Teil seiner Jugend im Kreis Gifhorn verbrachte, hat es geschafft. In Spectre, dem nächsten 007-Thriller, ist er dabei.

11.03.2015

Gifhorn. Drei Auszubildende der Gifhorner Stadthalle organisieren ein Riesen-Rockkonzert selbst. „Gif.Stock - Shred the Brett“ heißt das Event, das am Sonnabend, 14. März, ab 20 Uhr im Großen Saal steigt.

11.03.2015
Anzeige