Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Keine Neuerung am Bernsteinsee?
Gifhorn Gifhorn Stadt Keine Neuerung am Bernsteinsee?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 17.06.2011
Erst der Anfang oder schon das Ende? Investoren möchten das Bernsteinseegebiet grundlegend umgestalten. Stüdes Ortsrat sprach sich gegen Planänderungen aus. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Anzeige

Ortsbürgermeister Wolfgang Wöckener sah die bisher am Projekt geäußerte Kritik nicht ausreichend berücksichtigt. Der neue Campingplatz südlich des Sees sei mit bis zu 450 Parzellen überdimensioniert. Auch erlaube der Plan zu viel: „6000 Quadratmeter für Nebengebäude? Da weiß man, was uns erwartet“, sagte Wöckener. Mancher Zuhörer befürchtete, dass dort „eine kleine Stadt entsteht“.

Architekt Holger Junk: „Wir haben den Plan so gefasst, dass er eine flexible Entwicklung des Geländes zulässt.“ Er versicherte, dass man dort auch künftig nur mit Okay des Gemeinderates Läden, Kneipen oder ein Tanzlokal bauen könne. Bauamtsleiter Jörg Wolpers: „Die erlaubten Schallgrenzwerte wurden sogar niedriger festgesetzt als vom Gesetz vorgegeben.“

Zudem komme man den Stüdern sehr entgegen: Der noch gültige Plan erlaubt einen Campingplatz im Südosten. „Das ist viel näher am Dorf als die im neuen Plan ausgewiesene Fläche“, verdeutlichte Junk.

Positiv nahm der Ortsrat nur auf, dass vom Heudamm zum See lediglich eine Feuerwehrzufahrt geplant ist. Das reichte vier von fünf Ortsratsmitgliedern aber nicht, um den Plänen zuzustimmen. „Die Stüder mögen eben nur sehr behutsame Änderungen. Das ist schon seit 446 Jahren so“, sagte Wöckener.

rn

Anzeige