Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Keine Fläche für Baugebiet in Barwedel
Gifhorn Gifhorn Stadt Keine Fläche für Baugebiet in Barwedel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 29.08.2013
Barwedeler Funkturm: Der Gemeinderat hat beschlossen, einen Teil des Geländes zu sanieren. Vielleicht können dort sogar Baugrundstücke entstehen. Quelle: Christian Albroscheit
Anzeige

Auf dem nördlichen Teil des Turmgeländes sollen alte Masten, Kabelschächte, eine Mauer und 20 Baumstümpfe entfernt werden. Kosten: 7900 Euro. „Damit schaffen wir eine saubere Fläche, die wir später eventuell nutzen können, zum Beispiel um Bauplätze zu schaffen“, sagte Holger Kausche.

Das könnte für die Gemeinde interessant werden, weil sich die Pläne für ein anderes Baugebiet erst einmal erledigt haben. Angedacht war dafür eine Fläche zwischen Dorfstraße und Erlengrund. „Leider will der Haupteigentümer der Fläche im Moment nicht verkaufen. Damit haben sich unsere Pläne erledigt“, teilte Bürgermeister Siegfried Schink mit.

Positive Nachrichten gab es hingegen für den Reitverein Barwedel und Umgebung. Der will im kommenden Jahr den Dressurplatz und einen Weg sanieren sowie eine neue Beregnungsanlage in der Halle einbauen. Die Kosten dafür werden auf 25.000 Euro geschätzt. Der Verein hat bei der Gemeinde einen Zuschuss von 8500 Euro beantragt. Und es sieht so aus, als wäre der Rat bereit, den Verein zu unterstützen. „Wir wollen dem nicht im Wege stehen“, sagte Bürgermeister Schink - zumal 75 Prozent der Vereinsmitglieder jünger als 18 Jahre seien. Der Rat wird im Zuge der Haushaltsberatungen für 2014 über einen Zuschuss entscheiden.

alb

Anzeige