Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kein Personal: Wieder Warteschlangen vor Post

Gifhorn Kein Personal: Wieder Warteschlangen vor Post

Der Weihnachts-Ansturm ist längst Geschichte, doch lange Warteschlangen vor der Hauptpost nerven die Gifhorner weiterhin. „Das ist ein untragbarer und nicht mehr hinnehmbarer Zustand“, will CDU-Fraktionschef Thomas Reuter per Resolution die zuständige Postbank auffordern, mehr Personal einzustellen.

Voriger Artikel
„Mein Ding ist es, näher am Kind zu sein“
Nächster Artikel
Unfallflucht vor Gaststätte Anno

Nervig: Lange Warteschlangen stellen Hauptpost-Kunden auf eine Geduldsprobe. Die CDU will das nicht mehr hinnehmen.

Quelle: Photowerk (sp)

Gifhorn. „So geht‘s nicht weiter“, ist Reuter stinksauer. Wer an Gifhorns Hauptpost ein Paket abholen wolle, müsse unendlich viel Geduld mitbringen, weiß der CDU-Fraktionsvorsitzende aus eigener Erfahrung. „Ich habe am Montag mehr als 30 Minuten ausgeharrt - die Schlange der Wartenden reichte bis auf den Vorplatz“, berichtet Reuter.

„Ich habe Bekannte getroffen, die vor der Situation kapituliert haben“, so Reuter. Angesichts der langen Warteschlange hätten sie völlig entnervt und Kopf schüttelnd abgedreht und den Heimweg angetreten.

„Im Gespräch mit Busfahrern, die die Situation täglich beobachten, habe ich erfahren, dass es sich um einen Dauerzustand handelt“, erklärt der CDU-Fraktionschef. Lediglich zwei Schalter seien am Montag besetzt gewesen. „Die Mitarbeiter geben ihr Bestes - sie sind jedoch auf Grund des Kunden-Ansturms völlig überfordert“, sagt Reuter.

Die lange Wartezeit stelle nicht nur für ältere Menschen eine Tortur da. „Auf dem Rücken aller Kunden werden Personalkosten eingespart“, steht für den CDU-Chef fest.

Ralf Palm, Pressesprecher der Postbank, entschuldigt die erneuten Warteschlangen mit „einem kurzfristigen Personalausfall“. Ersatz aus anderen Filialen gebe es jedoch nicht. Zudem habe am Montag auch noch der Geldautomat gestreikt. Er sei jedoch inzwischen mit Bargeld befüllt worden und sei wieder einsatzbereit, versichert Ralf Palm.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr