Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kaum noch Unfälle an Kreuzung B188/L283

Leiferde/Ettenbüttel Kaum noch Unfälle an Kreuzung B188/L283

2014 wurde die Kreuzung B 188/L 283 zwischen Ettenbüttel und Leiferde zum Unfallschwerpunkt erklärt - immer wieder hatte es dort gekracht. Erfreuliche Zahlen im vorigen Jahr: 2016 verzeichnete die Polizei nur „einen Auffahrunfall - ohne Verletzte“. Das erläuterte jetzt Winfried Enderle von der Polizeiinspektion Gifhorn.

Voriger Artikel
Landeschef Bernd Althusmann beim CDU-Kreisverband
Nächster Artikel
5000 Euro für Kinderschutzbund

Unfallschwerpunkt B188/L283: Nachdem es dort immer wieder gekracht hat, soll ab kommendem Jahr ein Kreisel die Kreuzung entschärfen.

Quelle: Hilke Kottlick

Leiferde/Ettenbüttel. Rückblickend auf die Unfallzahlen bezeichnete der Verkehrsexperte auch die Jahre 2014/15/16 „als sehr unauffällig“. Der Grund: „2014 wurde die B-4-Brücke abgerissen.“ Aus Sicherheitsgründen wurde laut Enderle während dieser Zeit an der Kreuzung der B 188/L 283 eine mobile Ampel aufgestellt. Entsprechend wenige Unfälle wurden im Anschluss dort verzeichnet. Erfreulich sei es, dass dort auch im Vorjahr trotz des Abbaus der Ampel keine erneuten Verkehrsopfer zu beklagen waren.

Für die Zeit vor dem Ampelaufbau nennt Enderle dagegen besorgniserregende Zahlen: „Da gab es innerhalb eines Jahres zwei Unfälle mit Schwerverletzten und fünf Unfälle mit Leichtverletzten.“ Das war laut dem Verkehrssachbearbeiter „auf jeden Fall eine Unfallhäufung“ und gleichsam Anlass für Bernd Mühlnickel, Chef der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel, eine Verkehrszählung zu veranlassen. Im Anschluss fiel die Entscheidung, dass diese Kreuzung entschärft werden soll. Der Bau eines Kreisels ist dort aktuell geplant (AZ berichtete). Laut Michael Peuke, Vizechef der Landesbehörde in Wolfenbüttel, gab es für diesen Bau bereits die Planfeststellung. „Jetzt wird es wohl noch einen Erörterungstermin geben“, rechnet Peuke nun mit dem ersten Spatenstich für den Kreisel dort im Jahr 2018.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr