Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Katze in Gifhorn übel verletzt: Der Rücken lag frei
Gifhorn Gifhorn Stadt Katze in Gifhorn übel verletzt: Der Rücken lag frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 14.06.2018
Anzeige erstattet: Tanja Weber bangte um das Leben ihrer Katze. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Ihre Katze, ein Perser-Mischling, habe sich mit letzter Kraft nach Hause geschleppt, im Rücken lag die Wirbelsäule frei. „Der Tierarzt sagte, so etwas habe er auch noch nicht gesehen.“

Katze ist ein Freigänger

Die Katze ist ein Freigänger, verlässt am Abend das Haus und kehrt am nächsten Morgen zurück. In dieser Nacht Anfang Juni muss sie, so vermuten es Tanja Weber und der Tierarzt, auf einen freilaufenden Hund gestoßen sein. „Wahrscheinlich ein größeres Tier.“ Was genau passiert ist, ob der Hund die Katze geschüttelt hat oder die Katze versucht hat, sich loszureißen, weiß sie natürlich nicht, „ich war ja nicht dabei“.

Brut- und Setzzeit

Aber dass jemand seinen Hund – noch dazu in der Brut- und Setzzeit – nachts frei und unbeaufsichtigt herumlaufen lässt, macht Tanja Weber sauer. „Ich habe deshalb Anzeige gegen Unbekannt erstattet.“

Sie weiß nicht, um welchen Hund es sich gehandelt hat, weiß auch nicht genau, wo es passiert ist. Aber sie hofft, dass durch ihre Warnung andere Katzenhalter und ihre Stubentiger vor ähnlichen Erfahrungen verschont bleiben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 05371-9800 entgegen

Von Christina Rudert

Mehr Sport für Wilsche: Zuschüsse aus dem ILE-Programm könnten dem Ortsteil eine neue Bewegungshalle auf der Sportanlage bescheren. Allerdings müssen sich die Bewegungsfreudigen dort noch etwas in Geduld üben.

11.06.2018

Das ist gelebte Partnerschaft: Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich und Susanne Pilarski, Schulleiterin des Otto-Hahn-Gymnasiums, begrüßten Jugendliche aus Gifhorns ukrainischer Partnerstadt Korssun am OHG. Sie forschen gemeinsam mit Gifhorner Schülern an einem Geschichtsprojekt zum Thema Flucht und Vertreibung.

11.06.2018

Ist das Schützenfest nicht mehr fern, treffen sich die beiden Korps sonntagmorgens am Schillerplatz und in der Fallersleber Straße zum Ausmarsch. Auch jetzt wieder.

11.06.2018