Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Katja Brülls steht Ehrenamtlichen zur Seite

Gifhorn Katja Brülls steht Ehrenamtlichen zur Seite

Gifhorn. Ehrenamtliches Engagement bekommt einen immer höheren Stellenwert - das gilt insbesondere für eine Vielzahl von Helferinnen und Helfern des Deutschen Roten Kreuzes im Landkreis Gifhorn. Um deren Belange kümmert sich Katja Brülls. Die 35-Jährige ist neue Ehrenamtskoordinatorin des DRK-Kreisverbandes.

Voriger Artikel
Ungewisse Zukunft für das Mühlenmuseum
Nächster Artikel
Aufgefundener Rucksack: Eigentümer ermittelt

Ansprechpartnerin für Ehrenamtliche: Die neue Ehrenamtskoordinatorin des DRK-Kreisverbandes Katja Brülls mit DRK-Chef Stephan Klauert.

Quelle: Photowerk (mpu)

Gemeinsam mit Kollegin Gabriele Grobe ist Brülls Ansprechpartnerin für alle Fragen und Belange rund um das Ehrenamt.

Die Ortsvereine miteinander vernetzen und die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen fördern und ausbauen: Brülls, die ihre Stelle am 1. April beim DRK angetreten hat, ist mit viel Spaß bei der Sache. Zu den Aufgaben der gebürtigen Magdeburgerin gehört die Vor-Ort-Betreuung und Unterstützung der Ortsvereinsvorstände. Auch den Sozialen Arbeitskreisen, den Bereitschaften und dem Jugendrotkreuz will Brülls mit Rat, Tat und vielen Ideen zur Seite stehen. Aktuell ist der DRK-Kreisverband Arbeitgeber für rund 1100 Beschäftigte an über 50 Standorten. 1000 aktive Ehrenamtliche in 29 Ortsvereinen setzen sich in der Senioren- und Jugendarbeit sowie im Katastrophenschutz für ihre Mitmenschen ein, 8500 Förderer unterstützen das DRK, nennt DRK-Chef Stefan Klauert Zahlen.

Katja Brülls - sie ist verheiratet - ist gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte und hat an der Leibniz Universität Sport und Germanistik studiert. Anschließend hat sie zwei Jahre im Ausland gelebt, wo sie sich in verschiedenen Sozial- und Bildungseinrichtungen ehrenamtlich engagiert hatte. Bereits seit 2006 ist sie für den Weißen Ring ehrenamtlich tätig.

„Das ist nicht nur ein Job für mich, sondern eine Herzensangelegenheit“, sagt Brülls, die aktuell eine „Vernetzungstagung“ für die Ortsvereine plant.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr