Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Karsten Ziebart ist neuer Adjutant im USK

Gifhorner Schützenwesen Karsten Ziebart ist neuer Adjutant im USK

Im Kommando des USK Gifhorn hat es am Samstag bei der Jahreshauptversammlung Veränderungen gegeben.

Voriger Artikel
Zweithöchste Auszeichnung für Torsten Teitge
Nächster Artikel
Wie läuft es in Restaurants und Kneipen?

50 Jahre USK-Mitglieder: Major Ulrich Gasa (r.) zeichnete sechs besonders langjährige Schützen aus, Wolfgang Raulfs (Mitte) ist auch schon so lange im Deutschen Schützen-Bund.

Quelle: Christina Rudert

Gifhorn. Sowohl Adjutant Jochen Böttner als auch Schießsportleiter Oliver Koch stellten ihre Ämter nach jeweils zwölf Jahren zur Verfügung. Neuer Adjutant wurde Karsten Ziebart, bislang Führer des 1. Zugs. Zum neuen Schießsportleiter wählten die 217 Stimmberechtigten Frank Göbel.

Für beide scheidenden Offiziere gab es Standing Ovations. Major Ulrich Gasa lobte Böttner als „korrekten, stets ansprechbaren Adjutanten mit guten Kontakten zu allen Zügen. Ohne dich hätte ich nicht einen so reibungslosen Einstieg als Major gehabt.“ Böttner wurde zum Ehrenhauptmann ernannt. Bei Koch bedankte sich Gasa „für viele Dinge, die heute selbstverständlich sind, die du eingeführt hast“. Im Amt bestätigt wurde Schriftführer Mario Bialetzky.

Zahlmeister Peter Kostrewa berichtete von einer positiven Mitgliederentwicklung - dank der 52 Neuzugänge, darunter die Gruppe der Hutträger unter Leitung von Marie-Louise Fischer, gehören 752 Mitglieder zum USK, 16 mehr als im Vorjahr. Die Jahresbeiträge bleiben - außer für Kinder - unverändert, lediglich die interne Verrechnung ändert sich aus finanztechnischen Gründen: „Wir erhöhen die Beiträge, senken aber in gleicher Höhe die Umlage“, so Kostrewa. Kinder, die bislang einen Jahresbeitrag von sieben Euro gezahlt haben, zahlen künftig acht Euro Beitrag und zwei Euro Umlage.

Eine Doppelehrung für Wolfgang Raulfs: Er ist nicht nur 50 Jahre im Deutschen Schützenbund (DSB), sondern ebenso lange im USK. Darüber hinaus gab es am Samstag bei der Jahreshauptversammlung zahlreiche Urkunden und Nadeln. 50 Jahre im DSB ist auch Walter Philipps, 40 Jahre sind es bei Klaus Wiegmann, Jürgen Gless, Jürgen Wittkopp, Jochen Becker, Helmut Schmidt, Horst Lüchau, Fritz Brand, Manfred Mündel, Karl-Heinz Schmolke und Hans Scholle. Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Günther Bothe, Bernhard Stücker, Dr. Detlev Weiler, Dr. Fritz Winzer, Sven Gade, Karsten Lamprecht, Lutz Dannheim, Maik Hegenbart, Jürgen Lange, Henry Matern, Michael Effe, Melanie Lange und Angelika Boenke Ehrennadeln. Zum USK gehören seit 50 Jahren Dieter Jankowski, Hans-Joachim Plagge, Jürgen Gless, Wolfgang Klußmann, Robert Mayer und Dr. Harald Timmke. 40 Jahre dabei sind Manfred Leineweber, Volker Fuhrmann, Norbert Schmidt, Leonhard Puppe, Magdalene Puppe und Renate Unverricht. 25 Jahre Mitglied im USK sind Günther Bothe, Dr. Detlev Weiler, Wolf-Hanno Löwenthal, Daniel Mohring, Klaus-Dieter Siebert, Jürgen Lange, Henry Matern, Joachim Rohovic und Edgar Scheller.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr