Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kanusaison endet mit Fackelfahrt
Gifhorn Gifhorn Stadt Kanusaison endet mit Fackelfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 25.09.2017
Fackelfahrt: Schüler von Dietrich-Bonhoeffer-Realschule und Otto-Hahn-Gymnasium beendeten die Kanusaison. Quelle: Sebastian Preuss
Gifhorn

„Seit über 15 Jahren ist diese Veranstaltung ein traditioneller Abschluss der Paddelsaison hier in Gifhorn“, sagt OHG-Lehrerin Claudia Meier, Leiterin der Kanu-Anlage. Die 20 Boote waren wie im Vorjahr mit brennenden Fackeln ausgestattet. Während die Schüler und Schülerinnen einstudierte Figuren mit ihren Booten zeigten, beobachteten vom Ufer aus Familien, Mitschüler und Freunde diese Szenen vor einer beeindruckenden Kulisse. Die Wasser-Sportler aus unterschiedlichen Klassen (6. bis 12. Jahrgang) haben in Arbeitsgemeinschaften mit den Kanus Gifhorn auf Wasserwegen kennengelernt. „Sie sind dabei immer wieder begeistert über die ungewöhnlichen Perspektiven, die sich ihnen auf den Wanderfahrten bieten – wobei es auch zu Begegnungen mit Graureihern, Bibern und im Frühjahr sogar mit einem Eisvogel kommen kann“, sagt Meier.

Von red

Gifhorn Stadt Bundestagswahl im Landkreis Gifhorn - Deutliche Gewinner sind AfD und FDP

Die Bundestagswahl hat auch im Landkreis Gifhorn für heftige Verschiebungen in der Parteienlandschaft gesorgt. Deutliche Gewinner sind die AfD und die FDP. Die AZ hat untersucht, wo im Kreisgebiet welche Partei am besten oder am schlechtesten abgeschnitten hat.

25.09.2017

Mit 77,5 Prozent ist die Wahlbeteiligung im Landkreis Gifhorn dieses Mal um drei Prozentpunkte höher gewesen als vor vier Jahren – drei Viertel der Wahlberechtigten haben ihre Stimmen abgegeben. Dabei war der Anteil der Briefwähler dieses Mal ungewöhnlich hoch: 32.800 Wähler gaben ihr Votum per Briefwahl ab.

25.09.2017

Tolles Service-Angebot beim Sozialverband: Der SoVD-Kreisverband hat in seiner Sozial-Beratungsstelle in der Michael-Clare Straße 6 in Gifhorn einen „Offenen Bücherschrank“ eingerichtet. Der Bücherschrank soll Menschen mit sozialer Benachteiligung oder geringem Einkommen ohne finanziellen oder organisatorischen Aufwand den Zugang zu zeitgemäßer Literatur ermöglichen.

24.09.2017