Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kampf gegen Fachkräftemangel: Kfz-Innung verlost Motorroller
Gifhorn Gifhorn Stadt Kampf gegen Fachkräftemangel: Kfz-Innung verlost Motorroller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.09.2016
Motorroller zu gewinnen: Die Kfz-Innung will mit der Aktion junge Leute auf ihre Branche aufmerksam machen. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Die Anzahl der Bewerbungen lasse nach, die Qualität auch: Was tun? Lehrlingswart Michael Neuburger und Obermeister Stefan Pingel haben eine Idee ausgeheckt, verstärkt junge Leute auf ihre Branche aufmerksam zu machen. „Wir wollen sie begeistern“, sagt Neuburger. Das klappe bei 16- und 17-Jährigen aber nicht mit sachlichen Themen. Diese Zielgruppe müsse man emotional ansprechen.

Deshalb habe die Innung eine vierstellige Summe in die Hand genommen, um bei einem Wettbewerb attraktive Hauptpreise aufzufahren - nicht nur den in Innungs-Blau lackierten und mit Logo versehenen Motorroller als Hauptpreis, sondern auch ein Tablet und eine Playstation. Dafür müssen die jungen Leute morgen bei der Jobbörse von 9 bis 13 Uhr in der Stadthalle aber auch etwas tun.

Neben einem Fragebogen, der innerhalb einer Jobbörsen-Rallye abgehakt werden muss, gibt es auch einen praktischen Teil am Stand der Kfz-Innung zu absolvieren. „Wir spannen dort einen Zylinderkopf ein, und dann müssen die Teilnehmer auf Zeit Zündkerzen rein- und wieder rausdrehen“, erläutert Neuburger.

Und was ist, wenn sich der Roller-Gewinner doch für eine andere Branche entscheidet? „Das werden wir nicht vermeiden können“, räumt Neuburger ein. Dennoch verweist er darauf, dass die Kfz-Innung mit dieser Aktion vielen jungen Leuten signalisiere, dass bei ihr „etwas passiert“.

rtm

Gifhorn. Das wird ein dickes Ding: Die DRK-Kreisbereitschaft arbeitet an der größten Übung aller Zeiten im Kreis Gifhorn. Dafür sucht sie 60 Freiwillige, die Schwerverletzte mimen.

22.09.2016

Gifhorn. In jeder Familienstruktur gibt es Betroffene, in der Gesellschaft steht das Thema aber noch am Rande: Zum Weltalzheimertag hatten die Alzheimergesellschaft sowie die katholischen und evangelischen Kirchen im Landkreis am Sonntag zu einem Ökomenischen Gottesdienst am Christinenstift eingeladen. Mehr als 100 Besucher waren dabei.

19.09.2016

Sportlich ist er, der Gifhorner Nachwuchs. Genau 200 Jungen und Mädchen zwischen zwei und acht Jahren haben das am Sonntag bewiesen. Die Kinder waren beim Mini-Sportabzeichen in der Flutmulde dabei und holten sich Urkunden und Medaillen.

19.09.2016
Anzeige