Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kaffeetafel auf der Bühne: „Das ist völliger Blödsinn“
Gifhorn Gifhorn Stadt Kaffeetafel auf der Bühne: „Das ist völliger Blödsinn“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 05.06.2010
Schützenfest-Ärger: Die geplante Kaffeetafel des Gifhorner Rates auf der Theaterbühne der Stadthalle schmeckt der Politik nicht. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

„Das ist doch völliger Blödsinn, den Rat auf eine leere Theaterbühne zu setzen, und ihn in menschenleere Ränge starren zu lassen“, schimpft CDU-Fraktionschef Gisbert Sell. Der Kaffeetafel-Umzug sei ein „Unsinn ersten Ranges“. Das frühere Schützenhaus und jetzige Brauhaus sei über Jahrzehnte „der richtige und adäquate Ort“ für die Kaffeetafel gewesen. Von dem Streit zwischen Beilke und Birth habe ich gehört“, so Sell.
„Ich gehe zum Schützenfest und nicht in Isolationshaft“, ist die Bühne auch für SPD-Chef Ulrich Stenzel der falsche Ort für das Kaffeetrinken. „Ein subotimaler Platz, der steril wirkt und nicht zur Atmosphäre des Schützenfestes passt“, so Stenzel.
„Mit der Kaffeetafel des Rates, die am Sonntag erstmals auf der Theater-Bühne stattfindet, wollen wir den Platz der Stadthalle beim Schützenfest stärken“, sagt Dr. Klaus Meister von der Stadtverwaltung. „Wir haben uns für den Rat etwas Besonderes einfallen lassen, denn die Bühne ist ein einmaliger und exklusiver Ort“, meint der Fachbereichsleiter. „Dass es in der Politik andere Wünsche gibt, ist mir völlig neu“, ist Meister die Kritik bisher noch nicht zu Ohren gekommen.

ust

Der Konflikt um die Erweiterung der DRK-Zentrale am Wasserturm ist vom Tisch. Politik und Stadt hatten eine Expansion im Hinblick auf eine kritische Parkplatzsituation bisher abgelehnt (AZ berichtete). „In einem interfraktionellen Gespräch wurde eine Lösung gefunden“, sagt DRK-Chef Alexander Michel. 750.000 Euro will das DRK investieren.

05.06.2010
Gifhorn Stadt Päse/Böckelse - Am Kopf verletzt

Schwer verletzt wurde ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Celle am Donnerstagabend bei einem Unfall zwischen Päse und Böckelse.

05.06.2010

„Es ist alles bezahlt, aber unser Konto ist leer“, sagt Anastasios Panzaris, Vorsitzender der Griechischen Gemeinde: Nicht nachvollziehbare Nachforderungen der LSW im vierstelligen Bereich für Gas, Wasser und Strom in der Ausländer-Begegnungsstätte auf der Bleiche bringen den Verein in Bedrängnis.

05.06.2010
Anzeige