Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kabelausfall: Kein Bild und Ton in der Stadt
Gifhorn Gifhorn Stadt Kabelausfall: Kein Bild und Ton in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 09.05.2016
Schnee statt Fernsehen: Der Kabelempfang in weiten Teilen der Stadt Gifhorn war gestört. Quelle: Archiv
Anzeige

Wie es im Nachbarland weiter geht, interessiert Martin Wrasmann brennend. Doch gestern musste sich der Gifhorner in Geduld üben, denn die Live-Pressekonferenz zur Regierungskrise in Österreich auf dem Sender Phönix konnte er nicht aufzeichnen. „Dann gucke ich es eben in der Internet-Mediathek.“ Dort aber erst spätabends, er hatte dazwischen noch zu tun.

So wie Wrasmann ging es gestern offenbar vielen Gifhornern. Am Nachmittag kam Renate Welk vom Fernsehfachgeschäft in der Innenstadt kaum zur Ruhe. Ständig klingelte das Telefon. „Von der Hohen Luft bis zur Borsigstraße: Es geht quer durch Gifhorn“, berichtet sie, wo es Störungen gab. Die Kunden konnte sie nur vertrösten, dass andere auch betroffen sind. „Wir können nichts machen.“

Auch in sozialen Netzwerken war der Ausfall des analogen Mediums Thema. Störungen wurden auch aus den Ortsteilen Gamsen, Kästorf und Neubokel gemeldet. Auf der Internet-Serviceseite allestörungen.de wurden gegen 18 Uhr 124 Ausfälle gemeldet.

Laut einem Unternehmens-Sprecher sind Vodafone aber nur sieben Haushalte gemeldet worden. „Wir haben neu gestartet, und die Systeme melden, dass wieder alles in Ordnung ist“, hieß es am späten Nachmittag.

rtm

Gifhorn. Das Otto-Hahn-Gymnasium in Gifhorn schickt seine Schüler nicht unvorbereitet ins Berufsleben. Und so gab es am Montag für 13 Freiwillige aus dem elften Jahrgang ein Training für AssessementCenter, rund 140 Zehntklässler sind bei Bewerbungstraining am Montag und am Dienstag dabei, sagt Fachlehrerin Elke Chavier.

09.05.2016

Keine Kippen aus dem Auto werfen: Mit den sommerlichen Temperaturen ist inzwischen die Waldbrandgefahr schlagartig angestiegen - in einigen Teilen des Kreises Gifhorn auf die höchste Warnstufe fünf. Zwei Flächenbrände hatte es am Wochenende schon gegeben, gestern brannte es östlich von Gamsen.

12.05.2016

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Geldbörsendiebstahl, der sich bereits am Dienstag vergangener Woche ereignet hat. Die Geschädigte kam jedoch erst am Wochenende zur Polizei, um eine Anzeige zu erstatten.

09.05.2016
Anzeige