Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt KVHS macht Integration, Sprachförderung und Burnout zu Themen
Gifhorn Gifhorn Stadt KVHS macht Integration, Sprachförderung und Burnout zu Themen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 02.08.2017
Spiegel von Gesellschaft und Zeit: Ein halbes Jahrhundert nach der Gründung kümmert sich die KVHS schwerpunktmäßig um gesamtgesellschaftliche Probleme von Integration bis Burnout. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Als Schwerpunktthema zieht sich das 50-jährige Jubiläum der Einrichtung durchs ganze Jahr. Immer habe die KVHS gesamtgesellschaftliche Themen der Zeit widergespiegelt, so Charlotte Dreschke. „Im Moment sind es Sprach- und Integrationskurse, die gebraucht werden.“

Übrigens nicht allein von Flüchtlingen. Etwa 7,5 Millionen Menschen in Deutschland sind laut KVHS-Leiterin Ricarda Riedesel „funktionale Analphabeten“. „Wir haben seit Jahren Lese- und Schreibkurse.“ Um Betroffene besser erreichen zu können, gibt es im neuen Programmheft einen QR-Code. Betroffene scannen ihn per Smartphone und gelangen so zur Telefonnummer. Außerdem will die KVHS Mitarbeiter in Behörden und anderen Institutionen trainieren, Betroffene zu erkennen.

Neu im Angebot sind auch Elterntreffen zum Erfahrungsaustausch. Die bringen den Teilnehmern nicht nur Ratschläge, sondern auch die Erkenntnis, dass sie mit ihren Sorgen nicht allein dastehen.

Früher war es die Frage des Fernsehkonsums der Kinder, heute geht’s um die Nutzung des Smartphones. „Die Frage ist geblieben“, so Christina Maier-Sparenborg. Ein neues Phänomen, auf das die KVHS reagiert, ist dagegen Burnout schon bei Kindern.

Die KVHS zeigt Schülern, wie sie einen eigenen Youtube-Channel erstellen und wie sich Nutzer vor Cybercrime-Attacken schützen.

Von Dirk Reitmeister

Nach dem Fest ist vor dem Fest: Nach der Mega-stars@ndr2-Fete mit 32.000 Besuchern bereitet sich Gifhorn auf die nächste Mammut-Veranstaltung vor: Zum 38. Mal wird vom 18. bis 20. August das Altstadtfest gefeiert. Tausende Gäste aus der gesamten Region werden dazu erwartet.

02.08.2017
Gifhorn Stadt Aktuelle Zahlen der Agentur für Arbeit für den Kreis Gifhorn - Die Pendlerströme werden immer stärker

Immer mehr Menschen im Kreis Gifhorn werden zu Pendlern. Die Agentur für Arbeit begründet das damit, dass in den benachbarten Großstädten neue Jobs entstehen, das Wohnen im Umland aber günstiger ist. Fast genauso stark steigt aber auch die Zahl jener Auswärtigen, die im Kreis Gifhorn arbeiten.

04.08.2017
Gifhorn Stadt Einschulungen im Landkreis - Schulstart für 1593 Abc-Schützen

Für genau 1593 Jungen und Mädchen beginnt am 7. August der Ernst des Lebens: Sie starten als Abc-Schützen in Grundschulen im Kreisgebiet in das Schuljahr 2017/18. Die ersten Jahrgänge füllen insgesamt 88 Klassen. Die meisten Einschulungen gibt es laut Kreisverwaltung mit 385 Kindern im Gifhorner Stadtgebiet (18 Klassen).

04.08.2017