Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt K 114: Landkreis will bei Task Force mitmachen
Gifhorn Gifhorn Stadt K 114: Landkreis will bei Task Force mitmachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.11.2016
Projekt fürs nächste Jahr: Dieser Tangentenabschnitt bei Isenbüttel wird im Sommer 2017 saniert. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Derweil droht eine Verschiebung der für jetzt geplanten Sanierung.

Grabenräum- und Mäharbeiten mitten im Berufsverkehr: Der VW-Betriebsrat bot dem Landkreis an, in der Task Force Verkehr mitzuarbeiten, um Informationsflüsse und Abstimmungen zu verbessern. Man habe „bereits punktuell“ teilgenommen, sagt Landrat Dr. Andreas Ebel. „Bislang gehörte jedoch kein ständiger Vertreter des Landkreises Gifhorn der Task Force Verkehr an.“ Der Landkreis sei bereit, das zu ändern.

Und das schon zu Maßnahmen, die demnächst anstehen. Als da wäre die Sanierung der vom umgeleiteten B-4-Schwerlastverkehr verformten Fahrbahn. Das soll noch im November starten, doch Voraussetzung sei, dass das Wetter mitspielt. „Ansonsten müssen die Bauarbeiten auf das Frühjahr 2017 verschoben werden.“

Diese Arbeiten sollen zwei Wochen dauern. Die K 114 werde halbseitig von der Wolfsburger Straße bis zur B 188 punktuell saniert. Ebel warnt schon einmal vor: „Es ist mit Verkehrsbeeinträchtigungen in Folge einer halbseitigen Sperrung zu rechnen.“ Die K 118 werde innerorts für drei bis fünf Tage voll gesperrt, der Verkehr umgeleitet.

Doch das ist nur der erste Schritt, ein zweiter steht 2017 an: „Während der Sommerferien, insbesondere während der Werksferien, soll die Fahrbahn auf der K 114 von der Wolfsburger Straße bis zur Kreuzung K 118 und auf der K 118 nach Isenbüttel bis zur ICE Rampe saniert werden“, so Ebel. Bauzeit mit Vollsperrung: etwa drei Wochen. 2018 soll der Bereich von der Wolfsburger Straße bis zum Dannenbütteler Weg saniert werden.rtm

Gifhorn Stadt Gratis-Bücher für Schulen und Kitas - Ziegen-Märchen: Sponsoren gesucht

Gifhorns Stadtgeschichte mal anders: Karsten Keding hat ein Märchen rund um die Ziegenplastik geschrieben (AZ berichtete). Das soll in Buchform erscheinen. Dazu starten er und seine Partner, Verleger Christoph Ehrlich und Illustrator Dr. Eugen Wagner, auf der Plattform www.99funken.de eine Spendensammlung.

07.11.2016
Gifhorn Stadt Polizei gerüstet, Züge möglicherweise voll - Fußball-Derby: Darauf muss der Kreis gefasst sein

Heiß hergehen könnte es am Sonntag beim Hochrisiko-Fußballspiel Eintracht Braunschweig gegen Hannover 96 in der Löwenstadt. Darauf stellt sich nicht nur auch die Polizei im Kreis Gifhorn ein. Auch Nutzer des Öffentlichen Nahverkehrs sollten das Niedersachsen-Derby berücksichtigen.

07.11.2016
Gifhorn Stadt Run auf die Autowerkstätten hat eingesetzt - Der erste Frost: Jetzt wollen alle die Reifen wechseln

Urlaubssperre in den Gifhorner Autowerkstätten: Seit Oktober gibt es mit dem Reifenwechsel jede Menge Arbeit. Mit dem ersten Nachtfrost diese Woche hat sich das noch beschleunigt.

07.11.2016
Anzeige