Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Junge Turner begeistern die Zuschauer
Gifhorn Gifhorn Stadt Junge Turner begeistern die Zuschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 08.12.2017
Beeindruckend: 150 Turner des SSV Kästorf beteiligten sich an der Show. Quelle: Ron Niebuhr
Kästorf

Der SSV-Nachwuchs hatte unzählige Stunden trainiert und das Bühnenbild mit viel Liebe zum Detail entwickelt und gestaltet. So tauchten die Zuschauer zwei Stunden ein in eine wunderschöne Fantasielandschaft aus blühenden Blumen und glitzernden Händen - und in die Geschichte „Artschi sucht ein Zuhause“.

Rabe Artschi (Kim-Lea Jatzkowski) brauchte eine neue Bleibe. Der Förster (Lukas Hellmold) hatte seinen Baum gefällt. Vielleicht eine Verkehrsampel? Zu viel Lärm. Eine Wäschenspinne? Nicht mit Frau Saubermann! Das Zimmer von Ele (Jenny Riedel) war gemütlich. Schade nur, dass Eles Mama kein Fan von Raben im Haus war. Letztlich fand Artschi dank Ele doch noch ein Zuhause: einen neuen Baum direkt neben dem Stumpf des alten.

Alle Gruppen des SSV wirkten mit. Die Sternschnuppen etwa hüpften als lustige Bananen herum, die Turngirls schwangen als fetzige Putzfrauen den Besen, fleißige Bauarbeiter bildeten Pyramiden, die kleinen Sternchen glänzten auf dem Parallelbarren und drumherum. Die Turntiger tummelten sich mit Kuscheltieren auf dem Boden. Auch die Fit-Kids und die Turnzwerge mischten munter mit.

Mit schwierigen Partnerübungen sowie Kombinationen aus Salti und Flick-Flacks rissen die großen Sternchen das Publikum mit.

Beim finalen Feuerwerk aller Akteure mit Taschenlampen und Konfettikanonen hielt es dann kaum noch einen Zuschauer auf seinem Sitz - es gab Standing Ovations.

Von Ron Niebuhr

Gifhorn Stadt Vor- und Nachteile der Fahrerassistenzsysteme im Auto - „Das Kind auf dem Fahrrad fährt nicht autonom“

Vom ABS bis zum autonomen Fahren: Ingenieure lassen sich immer mehr Technik einfallen, die das Fahren sicherer machen sollen. Laut Fahrsicherheitstrainer Lutz Dietrich von der Kreisverkehrswacht sind viele Fahrerassistenzsysteme sehr gut zu gebrauchen. Doch der Segen könne auch zum Fluch werden – nämlich wenn sich der Mensch zu sehr auf die Technik verlasse.

07.12.2017

Es bleibt mehr Geld bei den Kommunen – und ginge es nach dem sich so großzügig gebenden Landkreis, sollten sie es für die Kindertagesstätten ausgeben. Sein Haushaltsausschuss sprach sich jedenfalls für eine Senkung des Hebesatzes der Kreisumlage aus, als er dem Etat 2018 zustimmte.

07.12.2017
Gifhorn Stadt Landkreis Gifhorn investiert vier Millionen Euro - Wertstoffhof Ausbüttel wird modernisiert

Die Modernisierung des Wertstoffhofs Ausbüttel steht kurz bevor. Der Landkreis Gifhorn hat jetzt die Erdarbeiten ausgeschrieben. Er rechnet zurzeit insgesamt mit Baukosten von vier Millionen Euro.

06.12.2017