Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Junge Tischler zeigen ihr Können
Gifhorn Gifhorn Stadt Junge Tischler zeigen ihr Können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 26.08.2014
Ausstellung: Junge Tischler aus der Region zeigen ihre Gesellenstücke nun in der Gifhorner Volksbank im Steinweg. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Die jungen Tischler wollen so der Öffentlichkeit zeigen, was sie gelernt und für ihre Prüfung gemacht haben.

Volksbank-Direktor Thomas Fast und Innungsobermeister Mario Körner betonten die lange Tradition in der Zusammenarbeit zwischen Volksbank und Handwerk. Diese sei der Grund für das Ausstellen der Gesellenstücke in der Volksbank. Fast: „Wir sind stolz darauf, die Stücke hier zeigen zu können.“ Körner: „Es ist nicht selbstverständlich, dass uns Räume zur Verfügung gestellt werden. Wir sind froh darüber.“

Die jungen Tischler haben ihre Gesellenstücke in 100 bis 120 Stunden Arbeit angefertigt - je nach Schwierigkeitsgrad des jeweiligen Stückes. Entstanden sind so zum Beispiel beeindruckende Schreibtische. Aus Platzgründen würden sieben ausgewählte Stücke der insgesamt 15 Arbeiten in der Volksbank gezeigt, erläuterte Lehrlingswart Henning Soltendieck. Er ist zugleich Vorsitzender der Prüfungskommission und lobte die Arbeiten: „Es sind alles gute Stücke.“

Soltendieck gab den Gesellen mit auf den Weg, sich auf lebenslanges Lernen einzustellen: „Stillstand ist Rückschritt“, sagte er. Bankdirektor Fast verwies auf insgesamt gute Aussichten: „Der Fachkräftemangel kommt auf uns zu. Handwerk hat goldenen Boden.“

Die Ausstellung der Gesellenstücke ist noch bis 1. September zu sehen. Sie kann während der Öffnungszeiten der Volksbank besichtigt werden.

cn

Einen Urlaub der ganz besonderen Art macht der Gifhorner Musiker und Leiter des Kultbahnhofs Volker Schlag: Eine Woche lang will er in süddeutschen Städten Straßenmusik machen - und ausschließlich davon leben, was er auf diese Art und Weise verdient.

28.08.2014

Isenbüttel. Zurzeit gibt es im Landkreis Gifhorn 20 zertifizierte DUO-Seniorenbegleiter, die sich um 50 Senioren kümmern. Im September startet das Seniorenservicebüro des Landkreises eine weitere Qualifizierungsmaßnahme an, Standort ist das Betreute Wohnen in Isenbüttel.

25.08.2014

Leiferde. Da gab es Besichtigungs-Besuche, Blumen, großes Hallo: Das neue Kindergartengebäude auf dem Gelände der DRK-Kita in Leiferde wurde gestern erstmals mit Leben gefüllt. Und dabei vergoss kein Kind beim Abschied von den Eltern eine Träne, freute sich Kathrin Rothe-Plack. Kein Wunder - überraschte die Leiterin der Einrichtung doch alle neuen Kinder der künftigen roten Gruppe mit roten Kirschlollies und denen aus der grünen Gruppe bot sie grüne Weingummi-Frösche an.

28.08.2014
Anzeige