Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Junge Flüchtlinge ohne Eltern: Es fehlen Kapazitäten
Gifhorn Gifhorn Stadt Junge Flüchtlinge ohne Eltern: Es fehlen Kapazitäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 04.03.2016
Ohne Eltern geflüchtet: Aktuell hat der Kreis Gifhorn 108 Minderjährige zu betreuen, doch es mangelt an Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten.

„Nach dem derzeitigen Stand sind wir in der Pflicht, 2,2 Prozent aller unbegleiteten und minderjährigen Flüchtlinge aufzunehmen, die in Niedersachsen ankommen“, erläutert Silvia Böker, Abteilungsleiterin Wirtschaftliche Jugendhilfe bei der Kreisverwaltung.

Da es im Kreis nicht ausreichend Möglichkeiten gebe, um diese Kinder und Jugendlichen aufzunehmen und fachgerecht zu betreuen, seien viele dieser jungen Flüchtlinge außerhalb des Kreisgebietes untergebracht. 19 lebten derzeit in Wohnungen im Kreisgebiet, 26 im Gifhorner Stadtgebiet, 16 in Wolfsburg/Celle und Hannover, elf in Schleswig-Holstein, zwölf in Sachsen-Anhalt, ein Flüchtling in Hamburg, sieben in Bielefeld, acht bei Verwandten und sieben weitere junge Flüchtlinge in Pflegefamilien.

Der größte Teil der minderjährigen Flüchtlinge stamme aus Afghanistan (52), 26 aus Syrien, weitere dieser Flüchtlinge stammen aus dem Irak, Marokko oder aus Pakistan. „Es gibt inzwischen mehr Zuweisungen aus dem afrikanischen Raum“, informierte eine Sprecherin der Kreisverwaltung die Politik.

Seit November seien Kosten von 352.000 Euro angefallen.

ust

Gifhorn. Mehrere 1000 Euro wurden bei einem Einbruch am frühen Donnerstagabend aus einem Gifhorner Hauses gestohlen. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, solle sich bitte schnellstmöglich bei der Polizei melden.

04.03.2016

Gifhorn. Nur noch etwas mehr als einen Monat durchhalten, dann sollen die Umleitungen durch Gifhorn, Isenbüttel und Leiferde Geschichte sein: Die Landesbehörde für Straßenbau hält am Ziel fest, die östliche der beiden B-4-Brücken Mitte April frei geben zu können.

03.03.2016

Gifhorn. Für mehr als 17 Millionen Euro entsteht am Lehmweg Gifhorns Integrierte Gesamtschule. Inzwischen sind Spezialisten dabei, die Außenanlagen der neuen Schule umfangreich umzugestalten. „Dafür sind insgesamt 500.000 eingeplant“, erklärt Evelin Wißmann, Geschäftsführerin der Schulsanierungs-GmbH des Landkreises (SchulSa).

03.03.2016