Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Julia Klöckner: „Protest allein ist keine Lösung“

Gifhorn Julia Klöckner: „Protest allein ist keine Lösung“

Gifhorn. „Das ist Niedersachsen. Da kommt man ganz schnell zur Sache.“ Mit diesen Worten eröffnete gestern Julia Klöckner, CDU-Vorsitzende in Rheinland-Pfalz und stellvertretende Bundesvorsitzende, ihren Vortrag in der voll besetzten Scheune des Gifhorner Deutschen Hauses, nachdem Kreisvorsitzender Andreas Kuers sie und die Besucher kurz begrüßt hatte.

Voriger Artikel
100 unbegleitete jugendliche Flüchtlinge im Kreis
Nächster Artikel
Sexuelle Nötigung in Gifhorn: 29-Jähriger vor Gericht

Zu Gast in Gifhorn: Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner sprach gestern in der voll besetzten Scheune des Deutschen Hauses.

Quelle: Lea Rebuschat

Klöckner, die im Vorfeld der anstehenden Kommunalwahl nach Gifhorn gekommen war, machte deutlich, dass Kommunalwahlen keineswegs Wahlen zweiter, dritter oder vierter Klasse seien. Für die Menschen seien sie vielmehr Wahlen erster Klasse, weil sie vor Ort entscheiden könnten, wer vor Ort Entscheidungen treffe.

In ihrem Vortrag kam sie auch auf die AfD zu sprechen. „Protest allein ist noch keine Lösung“, sagte sie. Die Wähler der AfD müssten sich auch fragen lassen, was nach der Wahl als Lösung komme. Der AfD gehe es nicht darum mitzugestalten, sondern anderen „einen mitzugeben“. Klöckner: „Das ist destruktiv.“

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Alle Nachrichten zum Diesel-Skandal bei VW

Alle Neuigkeiten und Hintergründe zum VW-Abgasskandal finden Sie auf unserer Themenseite. mehr