Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendwehr Flettmar löscht brennende Strohballen

Flettmar Jugendwehr Flettmar löscht brennende Strohballen

Flettmar. Einen Einsatz wie bei einem richtigen Brand hatte jetzt die Jugendfeuerwehr aus Flettmar zu bewältigen. Im Rahmen einer Übung mussten die Jungen und Mädchen brennende Strohballen auf einem offenen Feld in Richtung Päse löschen.

Voriger Artikel
Neue Regelung für Zuschüsse ist umstritten
Nächster Artikel
Bringt Artenschutz Windparks zu Fall?

Ernstfall geprobt: Die Jugendwehr aus Flettmar löschte brennende Strohballen.

Die Jugendlichen waren im Vorfeld nicht über die Übung informiert gewesen. Und wie im Ernstfall wurden sie mit dem Einsatzfahrzeug mit Blaulicht zur Brandstelle gefahren.

Am Einsatzort galt es, eine Saugleitung zur Pumpe zu verlegen, Wasserentnahmestelle war ein Hydrant. Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp mussten wie bei einem richtigen Brand agieren. Die Jugendlichen bauten eine Wasserversorgung bis zum Verteiler mit drei C-Strahlrohren auf. Unterstützt wurden die Nachwuchsbrandschützer - Gruppenführer war Alexander Kampen - von aktiven Kameraden der Wehr.

Ausgearbeitet und organisiert hatten die Übung die Jugendfeuerwehrleiter Jasmin Neumann und Kevin Baars sowie Ortsbrandmeister Olaf Brockmann und sein Stellvertreter Kai Hasenjäger.

Nachdem das Feuer gelöscht war, hieß es alles wieder abbauen. Anschließend gab es eine Nachbearbeitung der Übung, die Bewertung fiel positiv aus. Kevin Baars: „Eine sehr gelungene Übung.“

„Solch eine Übung werden wir bald wiederholen“, kündigte Kai Hasenjäger an, und Olaf Brockmann erklärte: „Es hat mir sehr gefallen, dass die Einsatzbefehle mit Handzeichen sowie klar und deutlich gegeben wurden.“

Und: verdient ist verdient. Nach Übung und Besprechung gab es für die Teilnehmer noch ein Abschlussgrillen im Feuerwehrhaus Flettmar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr