Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Jugendmeisterschaft bei Nachwuchsköchen

Gifhorn Jugendmeisterschaft bei Nachwuchsköchen

Das kann sich schmecken lassen: Der Nachwuchs im Gastgewerbe aus der Berufsbildenden Schule I in Gifhorn bewies das jetzt.

Voriger Artikel
Ummersche Heerstraße: Damm ersetzt Brücke
Nächster Artikel
Ärger: Ratspost Tage lang unterwegs

Den AZ-Gewinnern serviert: Der gastgewerbliche Nachwuchs bei der Gifhorner BBS I zeigte jetzt sein Können.

Quelle: Photowerk (cc)

Gifhorn. Kochen, eindecken, servieren: Zum 24. Mal fand in der Berufsbildenden Schule I in Gifhorn die Jugendmeisterschaft der gastgewerblichen Ausbildungsberufe statt. Vier Teilnehmer qualifizierten sich für die Landes-Jugendmeisterschaft im April in Göttingen.

„Jetzt finde ich toll, bewirtet zu werden.“ Inge Schulz aus Calberlah, die selber gern kocht und einen Bio-Garten hat, hat bei der AZ gewonnen, sich von den Berufsschülern bewirten zu lassen. Ebenso Maria Stumpe. „Ich war schon einige Male hier“, sagt sie über die Jugendmeisterschaften. „Hier gibt es auch viel fürs Auge. Man fällt aus dem Alltag heraus.“ AZ-Gewinnerin Ingrid Rauthe findet die Atmosphäre in der zum Thema Vier Jahreszeiten hergerichteten BBS-Caféteria toll. „Ich bin gespannt, was die für ein Menü für mich zusammen gestellt haben.“ Ebenso Karl-Heinz Götzmann, der gern Kochsendungen im Fernsehen guckt. „Ich versuche auch, mal etwas nachzumachen.“

Sieben Köche, acht Hotelfachleute, sechs Restaurantfachleute und vier Fachkräfte für Systemgastronomie stellten sich am Dienstagabend dem Urteil von Jury und Gästen, darunter Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Erste Plätze erarbeiteten sich Rune Niebuhr (Koch/Köchin, Schlossrestaurant Zentgraf), Greta Behling (Systemgastronomie, VW), Anika Müller (Restaurant, VW Haus Rhode) und Lisa Evertz (Hotel, The Ritz Carlton). Armin Schega-Emmerich vom Dehoga-Kreisverband lobte BBS-I-Koordinatorin Elisabeth Bebnowski und die Teilnehmer: „Die haben den ganzen Tag gearbeitet und sind immer noch in Action.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr