Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jugendliche wünschen sich Anbau fürs Jugendhaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Jugendliche wünschen sich Anbau fürs Jugendhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 20.02.2014
Runder Tisch im Jugendhaus 27: Politiker sprachen mit Papenteicher Jugendlichen über deren Wünsche. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Ein Wunsch wurde offensichtlich, denn mit 14 Jugendlichen, den Ratsmitgliedern, Mitarbeitern der Jugendförderung und der Polizei wurde es bereits eng im Jugendhaus. „Es ist Zeit für eine Vergrößerung“, so Marcel Bauer (20). Zur Debatte stand ein Anbau am Jugendhaus, aber auch die Idee, das alte Gemeindezentrum dafür zu nutzen.

Wichtig waren den jungen Besuchern die Busverbindungen in andere Dörfer oder nach Braunschweig: Die Schulbusse seien überfüllt und unpünktlich, in den Abendstunden führen zu selten Busse.

Weitere Kritikpunkt war der betagte Skaterplatz - die Jugendlichen boten an, bei der Umgestaltung zu helfen. Direkt daneben befindet sich der Sportplatz samt Beachvolleyballfeld. „Wir dürfen das abgeschlossene Gelände aber nicht nutzen“, kritisierte Nancy Rätsel (16). Es fehlten Plätze zum Fußballspielen

Jutta Koch-Nietzwitz von der Jugendförderung war zufrieden: „Für das erste Mal war der Runde Tisch sehr gut besucht. Die Jungen Leute hatten viel Gesprächsbedarf.“ Nun gelte es, ihre Wünsche auch umzusetzen. Mit dieser Hoffnung war auch Rätzel zum Gespräch ins Jugendhaus gekommen: „Wir hoffen, dass dieses Mal auch etwas passiert.“

Ratsmitglieder wollen Gespräche mit VLG aufnehmen

In Gesprächen mit der VLG wollen sich die Ratsmitglieder für eine direkte Busverbindung nach Braunschweig einsetzen, die Ausschüsse sollen über das Angebot eines Nachttaxis oder Discobusses beraten.

Wenn es möglich ist, wollen die Politiker Lösungen schnell und unbürokratisch umsetzen. So soll zum Beispiel der Bolzplatz am Fuhrenkamp mit Toren ausgestattet werden.

Bis zum nächsten Runden Tisch im Herbst können Erwachsene und Jugendliche über das Internetforum www.papenteich-4u.de in Kontakt bleiben. Die Politiker informieren dort über Ergebnisse, die jungen Papenteicher können neue Themen einbringen.

co

Wilsche. Fuß vom Gas und mehr Sicherheit für Radler und Fußgänger: Das will der Ortsrat durch Tempo 30 innerorts auf dem Krümmeweg erreichen. Den einstimmigen Ratsbeschluss vom Mittwochabend sehen Polizei und Ordnungsamt jedoch kritisch. Ob Tempo 30 kommt entscheidet die Stadt.

23.02.2014

Betzhorn. In Betzhorn war es jetzt wieder an der Zeit für die Verleihung der Sportabzeichen. Heide-Marie Kiemann und Dr. Ingrid Surborg konnten in diesem Jahr 91 Urkunden überreichen. In der Sparte Familiensportabzeichen, das zwölfmal vergeben wurde, hob sich die Gruppe Gründemann-Hughes mit sechs Teilnehmern hervor.

20.02.2014

Lessien. Der Zweite Weltkrieg kam dem kleinen Heidedörfchen Lessien ganz plötzlich und sehr bedrohlich nahe - am 20. Februar jährt sich das Ereignis zum 70. Mal.

19.02.2014
Anzeige