Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Jugendfeuerwehr Adenbüttel gewinnt Kreis-Wettkampf

Westerbeck Jugendfeuerwehr Adenbüttel gewinnt Kreis-Wettkampf

Westerbeck. Wettkämpfe der Jugendfeuerwehren: Am Sonntag fand der Kreiswettbewerb statt mit 38 Gruppen in Westerbeck auf dem Sportgelände der IGS Sassenburg. Die jungen Feuerwehrleute zeigten ihr Können, sieben Gruppen kamen weiter auf die Bezirksebene.

Voriger Artikel
Sommerfest zum Lernen, Staunen und Mitmachen
Nächster Artikel
32-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Staffellauf und Löschangriff: Beim Wettkampf in Westerbeck maßen sich gestern 38 Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Gifhorn.

Quelle: Chris Niebuhr

Ausrichter der Wettkämpfe war dieses Mal die Dannenbütteler Feuerwehr. Sie kümmert sich um alles außer Anmeldung, Auswertung und Wertungsgericht. Diese Bereiche waren der Kreisjugendfeuerwehr vorbehalten. Allein im Wertungsgericht fanden sich 36 Leute aus dem gesamten Kreisgebiet wieder.

Der Feuerwehrnachwuchs musste wieder einen A- und einen B-Teil in den Wettkämpfen absolvieren. Im B-Teil stand ein Hindernislauf als Staffellauf für die neun Teilnehmer einer Gruppe an. Im A-Teil ging es um einen Löschangriff mit Wasserentnahme aus einem Unterflurhydranten. Auch dabei mussten Hindernisse überwunden werden wie ein Wassergraben, eine Hürde, eine Leiterwand und ein Kriechtunnel. Sechs Minuten waren Zeit, es ging um einen möglichst fehlerfreien Ablauf.

Die 38 teilnehmenden Gruppen kamen aus dem Kreis der 72 Jugendfeuerwehren im Landkreis Gifhorn. „Wir weisen jeder Gebietseinheit nach einem festen Verteilerschlüssel zu, wie viele Gruppen sie stellen darf. Es sind mindestens drei pro Gebietseinheit“, erläuterte Kreisjugendfeuerwehrwart Stephan Blume aus Meine.

Am Ende siegte Adenbüttel, vor Päse und Grassel. Außerdem qualifizierten sich Gamsen, Bokensdorf, Rühen und Brechtorf/Eischott für die Bezirkswettbewerbe am nächsten Wochenende in Göttingen.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr