Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Jugend wünscht Kiosk und Schwimmbad

Adenbüttel Jugend wünscht Kiosk und Schwimmbad

Adenbüttel. Die Gemeinde Adenbüttel will stärker auf Wünsche der Jugend eingehen. Während des Thibergmarktes luden unter Federführung von Dr. Dietmar Appel Ratsmitglieder Jugendliche zum Gespräch ein. „Es gab regen Zulauf“, freute sich Bürgermeister Michael Heinrichs.

Voriger Artikel
Trickdiebe in Leiferde unterwegs
Nächster Artikel
Werkstatteinbruch in Weyhausen

Auf der Wunschliste der Jugend: Ein Schwimmbad wird sich die Gemeinde Adenbüttel kaum leisten können, will aber prüfen, ob sich ein Badeteich bei Didderse wieder in Betrieb nehmen lässt.

Quelle: Photowerk (cc Archiv)

„Wir wollten mit den Adenbütteler Jugendlichen ins Gespräch kommen“, so Heinrichs. Die Anregungen der jungen Bürger wurden auf Kärtchen geschrieben und diese an zwei Pinnwänden gesammelt.

Der Jugend und Kulturausschuss fasste die gesammelten Wünsche nun zu Schwerpunkten zusammen und prüfte, was umgesetzt werden kann. „Oft wurde eine fehlende Einkaufsmöglichkeit wie ein Kiosk oder ein Supermarkt angesprochen“, so Heinrichs. Weitere Themen waren der Wunsch nach besseren Busverbindungen, ein Schwimmbad, ein Autoscooter beim Schützenfest und ein Treffpunkt für die Jugend - mangels Nachfrage hatte die Gemeinde ihren Jugendtreff geschlossen.

„Wir werden Gespräche mit der VLG aufnehmen, ob eine weitere Buslinie nicht auch über Adenbüttel fahren kann und Gespräche mit dem örtlichen Bäcker und dem Hofladen aufnehmen, ob die ihr Angebot möglicherweise erweitern können“, so Heinrichs. Für einen Autoscooter sahen Vertreter der Festgemeinschaft Adenbütteler Vereine wenig Chancen - das Geschäft rentiere sich nicht für die Anbieter, außerdem würden Rabauken angelockt.

Auch ein eigenes Schwimmbad wird sich die Gemeinde kaum leisten können - die Ausschussmitglieder schlugen vor, einen Badeteich in der Nähe von Didderse zu reaktivieren und auf Angebote wie den Papenteicher Badebus aufmerksam zu machen. Um die jungen Leute auf dem Laufenden zu halten, ist für den 11. Januar das nächste Treffen im Bürgerhaus geplant.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr