Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Jugend bringt die Erntekrone

Hahnenhorn Jugend bringt die Erntekrone

Hahnenhorn. Erntefest in Hahnenhorn: Der kleine Müdener Ortsteil feierte am Wochenende wieder ganz groß. Ein Höhepunkt dabei war einmal mehr das traditionelle Überbringen der Erntekrone durch die Jugend des Dorfes.

Voriger Artikel
Positiver Trend: Landkreis Gifhorn ist bei Touristen immer beliebter
Nächster Artikel
114 Golfer schlugen ab für den guten Zweck

Erntefest: Die Hahnenhorner Jugend hat auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Erntekrone gebunden.

Quelle: Chris Niebuhr

Die Krone wurde wie immer in der Scheune von Hinrich Wiechers gebunden. Sie besteht üblicherweise vor allem aus Weizen, weil der sich am besten binden lässt. Aber auch Anteile von Gerste, Roggen und Hafer sind in der Krone zu finden. Binden darf sie jeder aus der Jugend, der noch nicht verheiratet ist.

Zur Übergabe trugen die jungen Leute die Krone aus dem Festzelt auf den Hänger ihres Festwagens. Dann folgte der große Ernteumzug mit der Krone durch das ganze Dorf. Am Ende schließlich kam es zur Übergabe der Erntekrone an Christine und Matthias Bruns. Sie waren dieses Mal an der Reihe. Wer die Krone bekommt, richtet sich in Hahnenhorn nach den alten Hausnummern. Früher gab es im Ort keine Straßennamen, sondern nur Nummern für die Häuser. Und die Krone wandert Jahr für Jahr reihum - immer getreu der Reihenfolge der alten Nummern.

„Es ist ein ganz alter Brauch in Hahnenhorn“, sagte Wiechers. Sei man einmal durch, so beginne die Übergabe der Erntekrone an die Einwohner dann wieder von vorne. Nach der Übergabe führt die Jugend übrigens noch einen Bändertanz rund um die Krone vor. Auch das gehört zur Tradition. Ausrichter des Erntefestes insgesamt ist übrigens die Feuerwehr als großer Kulturträger im Ort.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr