Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jürgen Drews bei riesiger Schlagerparty in Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Jürgen Drews bei riesiger Schlagerparty in Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 11.11.2012
Der Könnig von Mallorca: Kultsänger Jürgen Drews feierte eine Schlagerparty in der Stadthalle Gifhorn. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

In schwarzer Hose, weißem Hemd und rotem Mantel steht Drews auf der Bühne und regiert das Gifhorner Partyvolk. Das folgt ihm von Anfang an. Die ersten Takte von „Ein Bett im Kornfeld“ erklingen und schon hat Drews die Masse auf seine Seite. Sie singt und klatscht, ganz so, wie es der König von Mallorca wünscht.

Das ist auch bei den anderen Partykrachern so: „Wieder alles im Griff“, „Hey, wir woll‘n die Eisbärn sehn“, „Ich bau dir ein Schloss“, „Wenn die Wunderkerzen brennen“ und „Irgendwann, Irgendwo, Irgendwie“ - das Publikum zeigt sich textsicher und Jürgen Drews ist begeistert: „Ihr seid wahnsinnig“, ruft er, „Ich nehme euch alle mit nach Mallorca!“

Nur einmal gibt es - allerdings nicht ganz ernst gemeinte - Buh-Rufe aus dem Publikum: Nämlich als Jürgen Drews sich an den neuen Golf 7 auf der Bühne lehnt und sagt: „Ich fahre Mercedes.“ Aber das Gifhorner Publikum verzeiht schnell. Auch wenn sein Auftritt der Abschluss der Golf-7-Präsentation im Autohaus Kühl war.

Zum Schluss zeigt Jürgen Drews dann seine andere Seite, die des Rockers. Er schnappt sich die Gitarre seiner Vorband „Papi‘s Pumpels“ und spielt zusammen mit der Schlagertruppe „Satisfaction“ von den Rolling Stones. Auch das kommt beim Gifhorner Publikum an.

alb

Gifhorn. Markige Worte und heftige Angriffe auf den politischen Gegner, das gehört zu Braunkohl und Bregenwurst der Gifhorner SPD-AG 60plus dazu. Umso mehr, wenn in zwei Monaten die Landtagswahl ins Haus steht und der Spitzenkandidat Stephan Weil zu Gast ist. Klare Botschaft der Sozialdemokraten am Sonntag im BSK-Saal: Schwarz-Gelb hat abgewirtschaftet.

11.11.2012

Wenn ein Lastwagen in einen Unfall verwickelt ist, sorgt das stets für Aufsehen. Im Kreis Gifhorn gab es im Jahr 2012 bereits an die 20 Unfälle mit Lastwagen. Die Polizei sieht keinen Grund zur Sorge.

14.11.2012

Gifhorn. "Ein arbeitsreiches Jahr" liegt hinter der Gifhorner Stadtfeuerwehr. Das bilanzierte Stadtbrandmeister Alfred Torsten Sauerbrei bei der Dienstversammlung am Samstagabend im Dorfgemeinschaftshaus Gamsen.

11.11.2012
Anzeige