Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Jogger verletzt: Angriffslustiger Bussard schlägt erneut zu

Isenbüttel Jogger verletzt: Angriffslustiger Bussard schlägt erneut zu

Isenbüttel. Blutige Wunden im Nacken trug am Freitag, 10.30 Uhr ein 51jähriger aus Isenbüttel während des Joggens an der Hauptstraße im Bornsiek in Isenbüttel davon.

Voriger Artikel
Zu faul zum Laufen - Führerschein weg
Nächster Artikel
Schlägerei: Polizei beendet „Vatertag“

Der Jogger war in Richtung Bundesstraße 4 unterwegs, als er im Bereich des Waldes im Bornsiek plötzlich von einem Bussard angegriffen wurde.

Durch die Attacken trug der Jogger blutende Wunden im Nacken davon und meldete den Vorfall bei der Polizei in Isenbüttel.

Offenbar greift der Bussard nur laufende Personen an, so dass empfohlen wird, in diesem Bereich langsam zu gehen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Erneute Attacke: Bussard greift wieder Jogger an

Isenbüttel. Sport ist nicht pauschal gesund: Am Freitagmorgen attackierte erneut ein Bussard einen Jogger an der Hauptstraße im Bornsiek in Isenbüttel - bereits Anfang der Woche hatte es einen 27-Jährigen erwischt (AZ berichtete exklusiv). Und auch an der Tangente zwischen Elbeseitenkanal und Abzweig Richtung Calberlah scheint sich ein Brutrevier zu befinden.

mehr
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr