Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Jobs in Gifhorn sicher: Aufatmen bei Conti Teves

Gifhorn Jobs in Gifhorn sicher: Aufatmen bei Conti Teves

Gute Nachricht für alle Mitarbeiter des Gifhorner Automobil-Zulieferers Conti-Teves: Laut Betriebsrat werden am Gifhorner Standort keine Arbeitsplätze abgebaut. Die Verhandlungen über die Verlängerung des auslaufenden Beschäftigungssicherungs-Tarifvertrages dauern an.

Voriger Artikel
Super: Excelsior Jazzmen spenden 3875 Euro
Nächster Artikel
Besuch von Roy Präger und Trainingsmaterial

Positive Signale: Der drohende Stellenabbau bei Conti Teves in Gifhorn ist abgewendet.

Quelle: Archiv

„Das Gespenst der Standortschließung beziehungsweise der Kündigungen ist vom Tisch“, erklärte gestern Nachmittag Betriebsratsvorsitzender Uwe Szymanowski. In einer Betriebsversammlung der Früh- und Normalschicht habe sich der Werkleiter zum Standort Gifhorn bekannt. Der Betriebsrat und die IG Metall fordern eine 15-monatige Verlängerung des Beschäftigungssicherungs-Tarifvertrages, um in diesem Zeitraum mit dem Arbeitgeber über Inhalte zu reden.

„Über die Laufzeit der Verlängerung ist noch keine Einigung erzielt“, so der Betriebsratschef. Schwerpunkt der Gespräche sollen unter anderem Ausbildung, nachhaltige Beschäftigungssicherung, Investitionen und Altersteilzeit sein – unter Berücksichtigung der Neuausrichtung des Gifhorner Werkes, erklärt Szymanowski.

Ähnlich, aber zurückhaltender bei Details formulierte ein Unternehmenssprecher eine Presseerklärung: So „soll in den nächsten Monaten gemeinsam mit der Arbeitnehmerseite im Detail erarbeitet werden, wie das Werk Gifhorn wettbewerbsfähiger gemacht werden kann. Continental strebt daher gemeinsam mit der Arbeitnehmerseite eine Übergangslösung in Form einer Verlängerung des Ergänzungstarifvertrages um neun Monate an.“

ust

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr