Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Jetzt geht‘s los: Ein neuer Sportplatz für Ribbesbüttel

Ribbesbüttel Jetzt geht‘s los: Ein neuer Sportplatz für Ribbesbüttel

Schweres Gerät rückte gestern dem alten Ribbesbütteler Sportplatz zu Leibe – mit dem Abfräsen der Grasnarbe begann die lang ersehnte Umgestaltung des gesamten Geländes. „Endlich hat das Warten ein Ende“, freute sich Vereinschefin Katrin Milde. Für den Spielbetrieb wird der neue Platz aber frühestens 2012 freigegeben.

Voriger Artikel
Dackel Charlie erliegt nun doch seinen Verletzungen
Nächster Artikel
Fußball pur: Zwei Spiele in Parsau

Das Warten hat ein Ende: Gestern begannen Fachleute mit dem Abfräsen der alten Grasnarbe – im Frühjahr 2012 soll der neue Ribbesbütteler Sportplatz bespielbar sein.

Quelle: Nowak

Mit Spezialgeräten nahmen sich Fachleute aus Braunschweig den Sportplatz vor – fünf Zentimeter der Oberfläche wurden abgefräst. „Bundesliga-Plätze werden genauso angelegt“, weiß Vize-Fußballspartenleiter Ulrich Wagner.
Der einzige Unterschied: „Nach dem Glattziehen breiten die ihren Rollrasen aus und können sofort loslegen. Wir müssen aber erst säen und warten, bis der Rasen richtig fest angewachsen ist.“ Und das dauert – mindestens bis zum Frühjahr 2012. Die Fußballer nutzen weiterhin die Hallen in Ribbesbüttel und Vollbüttel
Wenn sie mal nicht dem runden Leder hinterher jagen, wollen die Aktiven bei den Erdarbeiten anpacken: „Wir müssen noch Kabelschächte ausbaggern, Fangzäune setzen und die neue Flutlichtanlage in Gang bringen“, sagt Wagner. Die Masten werden aber von Fachleuten aufgestellt.
Mit seinen Eigenleistungen will der Verein den Preis drücken: „Alles zusammen kostet etwa 46.700 Euro“, berichtet Sportlerchefin Milde. Die Gemeinde gibt 27.900 Euro hinzu, der Kreissportbund rund 9500 Euro. Was die Sportler nicht selbst bewerkstelligen können, müssen sie aus ihrer Vereinskasse bezahlen.

til

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr